Berufseinstieg mit dem Bachelor Psychologie

In kaum einem anderen Studiengang entscheiden sich so viele Absolventen eines Bachelors direkt für ein weiterführendes Masterstudium. Der Grund ist unter anderem, dass eine Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten den Master als eine Grundvoraussetzung erfordert. Aber muss man für den Berufseinstieg nach dem Psychologiestudium unbedingt den Master haben? Oder gibt es nicht auch genügend gute Berufschancen mit dem Bachelor? Wir haben recherchiert und nachgefragt.

Hilfreicher Text?
Nicht hilfreichGeht soTeilweiseHilfreichSehr hilfreich
3.91 / 5,
abgegebene Stimmen: 46
Loading...


Berufschancen mit Bachelor Psychologie

Bachelor Beruf PsychologieUm wissenschaftlich zu erforschen, ob es überhaupt richtige Berufschancen für Absolventen eines Psychologie-Bachelorstudiums gibt, wurden bereits mehrere Studien durchgeführt. Eine der hilfreichsten ist die Evaluation „Welche Berufschancen haben Psychologen mit Bachelor-Abschluss auf dem deutschen Arbeitsmarkt?“ der TU Chemnitz. Sie stammt aus dem Jahr 2011 und geht vor allem der Frage nach, ob bzw. welche Berufschancen Bachelorabsolventen im Klinischen Bereich haben. Wie die Autoren feststellen, gibt es eine Diskrepanz zwischen dem angeblich auf eine Berufstätigkeit vorbereitenden Abschluss „Bachelor of Science in Psychologie“ und der gleichzeitigen Unmöglichkeit, vor allem im Klinischen Bereich, als Bachelor Fuß zu fassen. Allerdings sind diese Erkenntnisse nicht auf sämtliche Branchen übertragbar.

Große Unterschiede zwischen Berufsfeldern/ Tätigkeitsbereichen

Wenn man sich als Bachelorstudent fragt, wie der Berufseinstieg nach Studienabschluss klappt, muss man vor allem danach unterscheiden, in welchem Berufsfeld bzw. Tätigkeitsbereich man seine Zukunft sieht. Denn es gibt teils sehr große und wichtige Differenzen.

Neben dem „typischen“ Berufszweig Gesundheit gibt es für Absolventen eines Psychologiestudiums auch Berufschancen in der freien Wirtschaft. In unserem Artikel zur Berufswelt Psychologie geben wir Beispiele für konkrete Jobbeschreibungen. Und auch hier findest du etwas weiter unten konkrete Stellenausschreibungen als Beispiele.

Jobs mit B.Sc. in WirtschaftJobs in der Wirtschaft sind am ehesten geeignet für Studierende, die nach dem Psychologie-Bachelor ins Berufsleben starten wollen. Wie eine Studie des Stifterverbands zeigt, haben Wirtschaftsunternehmen eine positive Einstellung dem Abschluss gegenüber. In den meisten der befragten Unternehmen (86%) können Bachelor alle Fach- und Führungspositionen erreichen. Ganz für bare Münze sollte man die Prozentzahl zwar nicht nehmen, weil kein Unternehmen in einer Studie zugeben würde, dass Bachelor bei ihnen keine Karriere machen können, aber es zeigt, dass sich diese Unternehmen schon mit den „neuen“ Studienabschlüssen auseinandergesetzt haben.

Erfahrungsberichte Berufseinstieg Bachelor PsychologieEin weiterer positiver Punkt: Die Einstiegsgehälter für Bachelorabsolventen gleichen laut der Studie denen der anderen Abschlüsse wie z.B. Diplom. Der Grund dafür ist, dass sich die Bezahlung nicht nach dem vorhandenen Abschluss, sondern nach dem Profil der zu besetzenden Stelle richtet. Auch hier gibt es ein „Aber“: Man weiß nämlich nicht genau, ob die besser bezahlten, verantwortungsvolleren Jobs evtl. doch nur an Master-Absolventen vergeben werden. Hier kommt es auch auf die individuellen Fähigkeiten jedes Bewerbers an: Ein Bachelorabsolvent, der diverse zielführende Praktika gemacht hat und einen zum Studium passenden Nebenjob hatte, wird sicherlich durchaus gute Chancen gegenüber Masterabsolventen mit weniger Praxiserfahrungen haben. Weiterer Vorteil: Wer mit dem Bachelor in den Beruf einsteigt, hat mindestens 1,5-2 Jahre Praxiserfahrung Vorsprung vor dem Master.

Tipps für die Jobsuche

  • Nach „Junior“ oder „Trainee“ suchen
  • Nicht nur nach Stellen suchen, in denen „Studium Psychologie“ als Voraussetzung steht

Beispiele für Berufe mit Psychologie-Bachelor

Es ist nicht leicht, genau die Stellenausschreibungen ausfindig zu machen, die für Psychologie-Bachelor in Frage kommen. Meistens geben die Unternehmen in der Jobanzeige nämlich nicht an, ob sie einen Bachelor oder Master bevorzugen. Hier kommt es darauf an, den persönlichen Übereinstimmungsgrad mit den gewünschten Fähigkeiten richtig einzuschätzen und sich dann gegebenenfalls zu bewerben. Dann findet man zum Beispiel passende Berufschancen im…

Personalwesen
Als Berufseinsteiger im Personalmanagement ist man unter anderem für das Entwerfen und Schalten der Stellenanzeigen und das daraus folgende Management der Bewerber zuständig. Teilweise kann man nach einer Einarbeitungszeit die Bewerbungsgespräche führen und Assessment Center organisieren. Zudem stimmt man sich mit der Fachabteilung ab, ob der Bewerber in Frage kommt. Dann erstellt man den Arbeitsvertrag und hilft dem neuen Mitarbeiter in den ersten Tagen, sich zurechtzufinden.

Marketing & Marktforschung
Hier gibt es die unterschiedlichsten Berufe, die mit Bachelorstudium der Psychologie in Frage kommen. Vom Trainee in der Werbeagentur über Jobs in der Marktforschung bis zu Karrierechancen bei Internetfirmen (wie z.B. Onlinegames-Herstellern) gibt es viel zu entdecken.

Consulting/ Unternehmensberatung
Auch in der Unternehmensberatung, also im (neudeutsch) Consulting gibt es einige spannende Positionen für Berufseinsteiger. Vor allem in der Organisationsentwicklung kann man entweder direkt in Unternehmensberatungen oder aber auch in den Inhouse-Beratungsabteilungen von Unternehmen einsteigen. Die Berufsmöglichkeiten reichen dabei von der Konzeption von Trainings und Weiterbildungen über Berufs- und Karriereberatung bis zur Organisationsentwicklung.


Fazit: Berufseinstieg nicht unmöglich, aber auch nicht leicht

JobeinstiegAls Fazit unserer Recherche muss man sagen, dass es in der Wirtschaft durchaus einige Optionen für Bachelor-Absolventen gibt. Vor allem sollte man sich nicht nur auf Jobangebote fokussieren, in denen ein Psychologiestudium als Voraussetzung steht. Es gibt auch andere Bereiche (evtl. auch welche, die wir hier gar nicht aufgeführt haben), in denen man mit dem Psychologie Bachelor einen Beruf ergreifen kann. Damit man sich aber gegen die Konkurrenz aus BWL- oder weiteren Studiengängen durchsetzen kann, sollte man schon während des Studiums passende Praktika machen und möglichst auch zielführende Nebenjobs haben.

Wer allerdings zukünftig als Psychologe/ Psychotherapeut arbeiten möchte, der muss den Master absolvieren. Und auch für die Karrierechancen in der Wirtschaft und den zahlreichen weiteren Berufsfeldern schadet ein Master sicherlich nicht.


Option: Berufsbegleitendes Studium/ Fernstudium

Berufsbegleitendes FernstudiumWer partout nach dem Bachelor keinen Master mehr machen möchte, hat also leider nur in der freien Wirtschaft eine Berufschance. Um die Karrierechancen für die Zukunft dann nach einigen Jahren im Berufsleben aber nochmal zu erhöhen, gibt es die Möglichkeit, ein berufsbegleitendes Studium (Abendstudium oder Fernstudium) zu absolvieren.

Allerdings sollte man wissen, dass dies auch nur in eher betriebswirtschaftlich orientierten Studiengängen möglich ist. Derzeit ist uns kein berufsbegleitendes Studium bekannt, nach dem man die Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten machen kann.

Dem Thema Fernstudium/ berufsbegleitendes Studium haben wir eine eigene Rubrik mit ausführlichen Infos gewidmet.

Wir freuen uns über eine Bewertung des Artikels. Hat der Artikel nicht alle Fragen beantwortet? Dann schreibe uns doch eine Nachricht und teile uns mit, was wir verbessern können.


Empfiehl uns weiter: