Warum Psychologie studieren? – Grundlegendes zum Psychologiestudium und den verschiedenen Studiengängen

Auf Psychologie-studieren.de findest du ausführliche Informationen zum Psychologie-Studium. Hier kannst du dich über die verschiedenen Studienrichtungen, Studieninhalte und Studiengänge informieren. Alle Informationen sind unabhängig recherchiert, so dass alle hier zu findenden Inhalte das Studium, seine Vor- und Nachteile sowie Infos zu Zugangsvoraussetzungen und beruflichen Perspektiven objektiv beleuchtet. Zudem bietet dieser Studienführer dir eine umfassende Datenbank mit allen Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Akademien und Instituten, die in Deutschland ein Psychologiestudium anbieten.

Hilfreicher Text?
Nicht hilfreichGeht soTeilweiseHilfreichSehr hilfreich
4.48 / 5,
abgegebene Stimmen: 97
Loading...


Was ist Psychologie?

Was ist PsychologiePsychologie setzt sich aus den altgriechischen Wörtern psyché (Hauch, Seele, Gemüt) und logos (die Lehre) zusammen. Sie beschreibt und erklärt das Erleben und Verhalten des Menschen sowie seine Entwicklung unter allen inneren und äußeren Gegebenheiten und Einflüssen. Dabei gehören Wahrnehmung und Bewusstsein ebenso zum Forschungsbereich der Psychologie wie Sprache und Emotionen.

Psychologen untersuchen sowohl das, was als „normal“ definiert wird, als auch abweichendes Verhalten und Erleben. Hierzu ziehen sie unterschiedliche Methoden und Vorgehensweisen heran.

Da unser Seelenleben, im Gegensatz zu unseren Handlungen, von außen nicht beobachtbar ist, lautet eine der großen Fragen der Psychologie: „Wie lassen sich Gedanken und Gefühle erforschen?“.

Warum Psychologie studieren?

Warum sind wir Menschen so, wie wir sind – und nicht anders? Warum verhält sich jemand in einer bestimmten Situation so und ein anderer ganz anders? Das menschliche Verhalten und die menschliche Psyche haben schon vor Jahrhunderten unser Interesse geweckt. Wir wollten erforschen, entdecken und verstehen. Bereits Platon und Aristoteles waren fasziniert vom menschlichen Verhalten, unserer Psyche und Seele. Bis heute hat sich dieses Verlangen nach Entdecken und Verstehen nicht geändert. Viele Studieninteressenten und Absolventen geben als Grund für ihre Entscheidung an, dass der Reiz der Psychologie im Erforschen der Psyche liegt.

Heute findet man in fast allen Bereichen unseres Lebens psychologische Konzepte und Strukturen. Die Marktforschung untersucht unser Kaufverhalten, um herauszufinden, welche Produkte sich besonders gut verkaufen und warum. Personaler entwickeln Strategien, damit sich Arbeitnehmer am Arbeitsplatz wohlfühlen und leistungsstärker werden. Sportpsychologen betreuen Leistungssportler und arbeiten an deren mentaler Stärke, um den eigentlichen sportlichen Leistungsprozess zu steigern. Es gibt noch viele weitere Beispiele, die das weite Betätigungsfeld der Psychologie betreffen. Bei vielen Studieninteressenten steht aber auch ganz klar der therapeutische Ansatz im Vordergrund. Sie wollen im späteren Berufsleben Menschen helfen und unterstützen.

Psychologiestudium an der SRH Riedlingen

Welche Studienmöglichkeiten bietet der Fachbereich Psychologie?

Psychologie ist ein interdisziplinäres Fach. Sie ist keinem Bereich vollständig zuzuordnen, weder den Naturwissenschaften noch den Sozial- oder Geisteswissenschaften. Gleichermaßen sind auch alle Fachbereiche Bestandteil des Psychologie-Studiums. Als Studieninteressent sollte man daher nicht den großen Anteil an naturwissenschaftlich-mathematischen Themenkomplexen unterschätzen. Statistik beispielsweise gehört zum Handwerkszeug eines jeden Psychologiestudenten.

Im Laufe der Zeit haben auch andere Disziplinen die Psychologie für sich entdeckt. So ist Psychologie heute in vielen Studienrichtungen als Schwerpunktfach zu finden und nicht zwingend ein eigenständiger Studiengang. Dennoch gibt es selbstverständlich eine Vielzahl verschiedener, grundständiger Psychologie-Studiengänge.

Viele Hochschulen bieten ein Psychologie-Studium an, in dessen Verlauf du die Möglichkeit hast, dich auf eine oder mehrere Fachrichtungen zu spezialisieren. Welche Fachrichtungen es innerhalb des Studiums gibt, und womit sich diese befassen, erläutern wir in unserer Übersicht „Fächer im Studium“.
Unser Tipp
Unser Tipp: Da nicht jede Hochschule jeden Schwerpunkt anbietet, ist es ratsam, sich vorab bei den infrage kommenden Hochschulen zu erkundigen, welche Fachbereiche hier Bestandteil des Studiums sind.

Einige Hochschulen bieten auch Studienrichtungen an, die sofort eine Spezialisierung vorgeben. Hierzu gehören z.B. die Studiengänge Wirtschaftspsychologie, BWL mit Schwerpunkt Psychologie und Gesundheitspsychologie.

In unserer Datenbank findest du eine Übersicht aller Hochschulen, die in Deutschland ein Psychologiestudium anbieten. Dort hast du auch die Möglichkeit, deine Suche nach Abschluss, Bundesland und/oder Fachrichtung weiter einzugrenzen.

Nach dem Studium: Welche beruflichen Perspektiven ermöglicht das Psychologiestudium?

Berufe nach dem StudiumDas Einsatzgebiet zukünftiger Psychologen ist überaus vielfältig. Der Schwerpunkt im Studium kann eine Richtung vorgeben, muss aber nicht. Von der Arbeit in einer privaten Praxis, über Arbeitsbereiche in Wirtschaft und Forschung sind auch Tätigkeiten in Beratungsstellen, Krankenhäusern oder der Lehre denkbar. Psychologen können sowohl als Angestellte oder Beamte, als auch auf selbstständiger Basis tätig sein.

Für die spätere Tätigkeit als Psychotherapeut ist eine Kombination aus Studium und Ausbildung notwendig. Im Anschluss an das Psychologiestudium, mit dem Abschluss Master, an einer Universität oder gleichwertigen Hochschule, folgt eine anschließende 3 bis 5-jährige Ausbildung zum Psychotherapeuten. Erst dann ist eine Ausübung dieses Berufs – entgegen vieler Annahmen – möglich.

Beispiele für mögliche Berufsfelder:

Um dir einen Einblick in verschiedene Berufsmöglichkeiten nach dem Psychologiestudium zu geben, findest du nachfolgend einige Beispiele für Einsatzgebiete für Studienabsolventen. Natürlich gibt es darüber hinaus noch viele weitere, spannende Berufsfelder.

Klinische Psychologie und Psychotherapie
Klinische Psychologen diagnostizieren psychische Störungen und verfügen über die notwendigen therapeutischen Kompetenzen. Sie arbeiten z.B. in Kliniken oder Beratungsstellen für Suchtberatung sowie in der Forschung.

Psychotherapeuten haben nach Studium und anschließender Ausbildung die notwendigen Kompetenzen, mittels psychotherapeutischer Verfahren Störungen und Krankheitsbilder des menschlichen Verhaltens und der Psyche zu diagnostizieren, zu lindern und/oder zu heilen. Psychotherapeuten können auf selbstständiger Basis als niedergelassener Therapeut oder als Angestellte, z.B. in Kliniken arbeiten.

Ausführliche Infos zur Studienrichtung Klinische Psychologie und Psychotherapie findest du hier.


Forensische und Rechtspsychologie
Nach Abschluss des Studiums arbeitest du beispielsweise als Polizei- oder Gerichtspsychologe. Du betreust in deiner Tätigkeit Zeugen bei Gericht, erstellst Gutachten, triffst Aussagen über die Glaubwürdigkeit von Zeugen und Angeklagten, planst Polizeieinsätze oder betreust Polizeibeamte während oder nach schwierigen Situationen.

Ausführliche Infos zur Studienrichtung Forensische und Rechtspsychologie findest du hier.


Medienpsychologie
Absolventen der Medienpsychologie befassen sich mit der Wirkung von Informationen über die verschiedensten medialen Kanäle. Anschließend analysieren sie beispielsweise die Ergebnisse, um neue Konzepte für die Medienwirkung bestimmter Produkte oder die Außenwirkung von Unternehmen zu entwickeln.

Ausführliche Infos zur Studienrichtung Medienpsychologie findest du hier.


Arbeits- und Organisationspsychologie
Häufiger Einsatzbereich von Arbeits- und Organisationspsychologen ist die Verbesserung von Arbeitsplatzsituationen in Unternehmen. Sie haben zum Ziel die Zufriedenheit der Arbeitnehmer zu steigern und so gleichzeitig die Fehlerquote zu reduzieren sowie die Leistung zu steigern.

Ausführliche Infos zur Studienrichtung Arbeits- und Organisationspsychologie findest du hier.



Wir freuen uns über eine Bewertung des Artikels. Hat der Artikel nicht alle Fragen beantwortet? Dann schreibe uns doch eine Nachricht und teile uns mit, was wir verbessern können.


Psychologiestudium an der SRH Riedlingen