Interdisziplinäre Psychosentherapie

Abschluss

Master of Arts

Dauer

6 oder 8 Semester

Art

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Psychosen gehören zu den komplexen psychischen Störungen, die eine Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Berufsgruppen nötig machen. Um diese multiprofessionelle Arbeit gewährleisten zu können, bedarf es entsprechender Strukturen zur Versorgung sowie eine angemessene Aus- und Weiterbildung der Professionellen.

Im Weiterbildungsstudiengang Interdisziplinäre Psychosentherapie werden die verschiedenen Berufsgruppen zusammengebracht, um die Arbeit mit psychosekranken Menschen bedürfnisbezogen und gezielt weiterzuentwickeln. Das Weiterbildungsprogramm wird seit 2013 an der IPU Berlin angeboten und in Kooperation mit der Charité-Universitätsmedizin Berlin, dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) und der katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) durchgeführt.

Infomaterial anfordern