Schließen

Heilpraktiker für Psychotherapie

  • Abschluss Ausbildung
  • Dauer 14 Blockseminare
  • Art Berufsbegleitender Präsenzlehrgang

Im Gegensatz zu kassenärztlich zugelassen Psychotherapiepraxen, bei denen Wartezeiten von bis zu einem Jahr üblich sind, versprechen Heilpraktiker der Psychotherapie auch kurzfristige Hilfe bei der psychologischen Beratung und psychotherapeutischen Begleitung.

Die Teilnehmer der Ausbildung Heilpraktiker Psychotherapie lernen, psychische Symptomatik zu erfassen und zu differenzieren, erwerben diagnostische Fähigkeiten und Gesprächsführungskompetenzen.

Als Heilpraktiker Psychotherapie besitzen sie die Erlaubnis zur Ausübung von Therapien im psychotherapeutischen und psychologisch-beratenden Bereich. Es ergeben sich folgende berufliche Möglichkeiten:

  • Psychotherapeutische Arbeit in eigener Praxis (nach therapeutischer Fachausbildung)
  • Leitung von Therapiegruppen/Selbsterfahrungsgruppen
  • Tätigkeit als Seminarleiter/Durchführen von Workshops
  • Lebensberatung, Ehe- und Familienberatung
  • Personal Coach
  • Hospizarbeit, Trauerbegleitung
  • Weiterbildung zum Erziehungsberater, Mediator, Wellness- und Mentalcoach und Entspannungstrainer
  • Konfliktmanagement

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über die Weiterbildung

Lehrgangsverlauf

Die Ausbildung besteht aus 14 Blockseminaren, die wissenschaftlich fundiertes, umfangreiches und prüfungsrelevantes Wissen zu allen psychiatrischen Krankheitsbildern vermittelt. Die Teilnehmer lernen außerdem unterschiedliche Therapieverfahren, Interventionstechniken und andere etablierte Verfahren kennen.

Themenübersicht:

  • Klassifizierung psychiatrischer Störungen
  • Allgemeine Psychopathologie
  • Entwicklungspsychologie
  • Neurosenentstehungsmodelle – neurotische und affektive Störungen
  • Organisch bedingte psychische Störungen
  • Abhängigkeit und Sucht
  • Schizophrenie und Wahn
  • Psychosomatik/somatoforme Störungen
  • Psychotraumatologie
  • Ess- und Schlafstörungen
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter
  • Einführung in die Psychopharmakologie
  • Psychiatrische Notfälle, Krisenintervention, Suizidalität
  • Familien- und Paartherapie
  • Gruppendynamik, Gruppenprozesse, Konfliktmanagement
  • Therapeut, Gesprächsführung
  • Einführung in die Psychotherapieverfahren
  • Aufbau und Strukturierung von Beratung und Therapie; Gesetzesgrundlagen; Praxisführung, Therapieanträge; Abrechnungsverfahren

Zugangsvoraussetzungen & Gebühren

Die Voraussetzungen für die Anmeldung zur amtsärztlichen Prüfung variieren abhängig vom Bundesland. Informationen erhalten Sie bei dem Inhaber Ihres Standortes der Deutschen Heilpraktikerschule.

Die Kosten der Ausbildung variieren zum Teil an den verschiedenen Standorten. Sämtliche Details erhalten Sie im Infomaterial und auf der Webseite.

zurück zum Anbieter