Weiterbildungs- und Studienangebot

  • Psychologie (Vollzeit)
  • Psychologie der Familie (Berufsbegleitendes Präsenzstudium)
  • Rechtspsychologie (Berufsbegleitendes Präsenzstudium)
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie und Psychologie der Familie (Berufsbegleitender Präsenzlehrgang)
  • Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (Berufsbegleitender Präsenzlehrgang)
  • Verhaltenstherapie (Berufsbegleitender Präsenzlehrgang)

Psychologische Hochschule Berlin

Die Psychologische Hochschule Berlin (PHB) ist eine Besonderheit innerhalb der Hochschullandschaft Berlins. 2010 vom Berufsverband deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) gegründet, hat sich die Hochschule erstklassiger wissenschaftlicher Ausbildung in den Bereichen Psychologie und Psychotherapie verschrieben. So bietet die Hochschule sowohl einen Bachelor- und Masterstudiengang in Psychologie an als auch Aufbaustudiengänge und Therapieausbildungen in verschiedenen Verfahrensrichtungen.

Dabei wird vor allem Wert gelegt auf eine wissenschaftlich fundierte und am wissenschaftlichen Fortschritt orientierte Ausbildung. Kleine Jahrgänge garantieren zudem eine individuelle und persönliche Betreuung der Studierenden und ein optimales Lernklima. Auch Studierende, die den Therapeutenberuf anstreben, finden an der Psychologischen Hochschule Berlin perfekte Bedingungen: egal ob tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Verhaltenstherapie oder Kinder- und Jugendpsychotherapie - für nahezu jede Verfahrensrichtung bietet die Hochschule ein passendes Ausbildungsangebot an. Wer sich nicht zum Psychotherapeuten ausbilden lassen möchte, der kann nach dem Masterstudium außerdem einen branchenspezifischen Aufbaustudiengang absolvieren, wie beispielsweise in Rechts- oder Familienpsychologie. Die Lehrkräfte der Psychologischen Hochschule Berlin sind sowohl wissenschaftlich als auch praktisch tätig. Dies ermöglicht eine Vermittlung der Lerninhalte sowohl auf theoretischer als auch praktischer Ebene.

Die Hochschule selbst befindet sich im Herzen Berlins und ist direkt an der Spree gelegen. Im Haus der Psychologie ist neben der Hochschule auch der Berufsverband deutscher Psychologinnen und Psychologen sowie die Deutsche Psychologen Akademie (DPA) ansässig. Beste Voraussetzungen also, um das persönliche Netzwerk zu erweitern und um tiefe Einblicke in das Berufsleben von Psychologen und Psychologinnen zu bekommen. Die Interessen der eigenen Studierenden stehen bei der Psychologischen Hochschule Berlin grundsätzlich an erster Stelle. So werden Studierenden viele extracurriculare Angebote ermöglicht, wie beispielsweise die Teilnahme an Fachkonferenzen oder das Mitwirken an studienübergreifenden Forschungstagen. Darüber hinaus gibt es ein faires Gebührensystem: Studiengebühren fallen an der PHB nämlich nur während der Regelstudienzeit an, sodass jeder Student nach seinem eigenen Tempo lernen kann.

 

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de