Master Psychologie Fernstudium

Du hast bereits deinen Bachelorabschluss im Bereich der Psychologie in der Tasche und willst dich nun weiterqualifizieren, aber trotzdem weiterarbeiten, um noch mehr Berufspraxis zu sammeln? Kein Problem! Ein Master Psychologie Fernstudium ermöglicht dir nämlich genau das. Das klingt auf den ersten Blick sehr gut? Dann lies weiter und wir versprechen dir, dass du nach dem Lesen des folgenden Artikels bestens über das Master Psychologie Fernstudium informiert bist und im besten Fall deine Entscheidung für oder gegen ein Masterstudium getroffen hast.

Das Studienfach Psychologie gehört zu den beliebtesten Studiengängen in ganz Deutschland. Für viele scheint der Traum vom Psychologie Studium aber nahezu unerreichbar zu sein. Viele Hochschulen, die den Studiengang anbieten, werden von Bewerbungen überhäuft. Da es fast immer mehr Bewerber als Studienplätze gibt, setzen die meisten Hochschulen einen NC. Doch das ist nicht überall der Fall. Eine Möglichkeit, auch mit einer schlechteren Note als gefordert ein Psychologie Studium aufzunehmen, ist ein Fernstudium Psychologie. Wenn du bereits einen Bachelorabschluss im Bereich Psychologie in der Tasche hast, aktuell in diesem Bereich tätig bist, aber nach mehr strebst, ist ein Master Psychologie Fernstudium genau das Richtige für dich.

Ein Master Psychologie Fernstudium bringt dich auf direktem Wege weiter. Abhängig von der Hochschule, für die du dich entscheidest, ist es möglich, dass der Schwerpunkt der Kurse verschieden gesetzt ist. Doch keine Sorge, nach dem Master Psychologie Fernstudium wirst du hoch qualifiziert in die Arbeitswelt entlassen. Wie großartig ist es denn sich weiterzubilden, gleichzeitig weitere Berufspraxis zu erlangen und dabei auch noch Geld zu verdienen? Während des Fernstudiums bist du sehr flexibel. Du kannst von jedem Ort aus lernen und bringst damit Studium, Beruf und Privatleben in Einklang miteinander. Und das Allerbeste: Nach dem Master Psychologie Fernstudium hast du noch viel bessere Karrierechancen als nur mit einem Bachelorabschluss.

Fernhochschulen finden

Alles Wichtige zum Master Psychologie Fernstudium

Was sind die Voraussetzungen?

Formale Voraussetzungen

Für ein Master Psychologie Fernstudium ist es meist nicht notwendig, einen bestimmten Notendurchschnitt zu haben, da die Fernstudiengänge dieses Bereiches überwiegend sogar zulassungsfrei sind. Die einzigen Voraussetzungen zur Aufnahme des Masterstudiums sind ein abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich Psychologie, eine bestimmte Anzahl an ECTS (meist 210) und eine Abschlussnote von mindestens 3,0. Falls dein Bachelorstudium weniger als die geforderten ECTS aufweist, kannst du die fehlenden Punkte problemlos in geeigneten Lehrveranstaltungen oder im Rahmen eines Praxissemesters nachholen.

Ein erfolgreich abgeschlossenes Master Psychologie Fernstudium eröffnet dir den Weg zur Promotion und somit zum Erwerb des Doktortitels.

Persönliche Voraussetzungen

Neben den formalen Voraussetzungen, die für ein Master Psychologie Fernstudium erfüllt werden müssen, sind auch die persönlichen Voraussetzungen nicht außer Acht zu lassen. Für den Beruf des Psychologen ist es natürlich am wichtigsten, dass du Freude am Umgang mit Menschen hast. Du solltest außerdem sehr empathisch sein und eine hohe psychische Belastbarkeit mitbringen.

Zudem ist es wichtig, dass du hohes Verantwortungsbewusstsein sowie eine gute Menschenkenntnis besitzt. Du darfst jedoch nicht vergessen, dass ein Fernstudium neben dem Beruf auch anstrengend sein kann. Aus diesem Grund solltest du viel Energie, Motivation und Durchhaltevermögen mitbringen, da du selbstständig von zu Hause aus lernst, statt zu festen Zeiten für Präsenzveranstaltungen in die Hochschule zu gehen. Das hat aber auch einige Vorteile, unter anderem kannst du dir deine Zeit so einteilen, wie es dir am besten passt.

Studieninhalte und Schwerpunkte

zwei gezeichnete Köpfe, bunte Bausteine symbolisieren das GehirnWenn du dich an dieser Stelle fragst, ob die klassische Psychologie überhaupt das Richtige für dich ist, können wir dich beruhigen. Es gibt noch einige andere Studiengänge des Bereiches Psychologie, beispielsweise Wirtschaftspsychologie oder Prävention- und Gesundheitspsychologie. Schau dafür einfach in unserer Datenbank nach. Dort findest du weitere Informationen zu den einzelnen Studiengängen. Für welches Studienfach du dich letztendlich entscheidest, bleibt allein dir überlassen. Entscheide selbst, welcher Studiengang am besten zu dir und deinen Kenntnissen und Fähigkeiten passt. Denn bei einem Masterstudium geht es darum, dein bereits vorhandenes Wissen in der Psychologie weiter zu vertiefen und zu spezialisieren.

Die Inhalte des klassischen Master Psychologie Fernstudiums sind an jeder Hochschule individuell. Da du aber ja nicht ganz neu auf diesem Gebiet bist und bereits durch dein Bachelorstudium einige Kenntnisse erlangen konntest, wird im Masterstudium dein Fachwissen vertieft. Zudem setzt du dort einen Schwerpunkt für deine Karriere. An vielen Fernhochschulen ist der Ablauf gleich:

Im ersten Semester werden die Grundlagenkurse angeboten. Dabei werden dir bestimmt einige Dinge über den Weg laufen, die dir bereits aus dem Bachelorstudium bekannt vorkommen, doch das macht überhaupt nichts – ganz im Gegenteil. Damit wird dein Wissen aufgefrischt und du lernst trotzdem noch viel Neues dazu, versprochen! In den weiteren Semestern spezialisierst du dich dann und kannst unter verschiedenen Fächern deine Vertiefung wählen, darunter zum Beispiel:

Wusstest du, dass ...

... die rechte Gehirnhälfte für die Verarbeitung von Gefühlen und die linke für die Sprache verantwortlich ist?

... es nicht möglich ist zu lernen, während wir schlafen? Der Schlaf dient nämlich dazu, dass sich der Körper erholen kann.

... das Gehirn ab dem 30. Lebensjahr langsam an Masse verliert? Dies könnte der Grund dafür sein, dass die Leistung des Gedächtnisses nach und nach abnimmt.

Kosten des Master Psychologie Fernstudiums

Wir müssen dir vermutlich nicht sagen, dass ein Fernstudium nicht besonders günstig ist. Und genau davon lassen sich viele im ersten Moment abschrecken. Doch bevor du den Gedanken an ein Fernstudium des Geldes wegen wieder verwirfst, nimm dir einen Moment Zeit, um das Folgende zu verinnerlichen.

Ein Fernstudium hat seinen Preis, ja. Und anfangs werden dir die Zahlungen mit Sicherheit auch etwas weh tun. Doch du investierst damit in deine berufliche Zukunft. Und behalte immer im Hinterkopf, dass du mit einem erfolgreichen Abschluss des Master Psychologie Fernstudiums ein höheres Gehalt als zuvor bekommst und du somit die Kosten schnell wieder reinholst. Zudem darfst du die Flexibilität während des Studiums nicht vergessen und besonders nicht die Tatsache, dass du neben deinem Studium trotzdem deiner beruflichen Tätigkeit nachgehen kannst. Neben den allgemeinen Studienkosten, die je nach Hochschule zwischen 10.000 und 13.000 Euro liegen, fallen bei einigen Hochschulen noch weitere Gebühren wie die Immatrikulations- und die Prüfungskosten an. Nähere Informationen und genaue Preise erhältst du bei jeder Hochschule direkt.

Wie läuft ein Fernstudium eigentlich ab?

Student lernt am Laptop für sein FernstudiumBei einem Fernstudium steht das selbständige Lernen deutlich im Vordergrund. Dir muss klar sein, dass du alle Studieninhalte von zu Hause aus bearbeitest. Du besuchst kaum bis gar keine Präsenzveranstaltungen. Dafür werden dir alle Unterlagen entweder in Papierform zugeschickt oder du erhältst einen Zugriff zum Onlinecampus der Hochschule. Und dann geht es auch schon los: Deine Aufgabe ist es, das Material selbstständig durchzuarbeiten und die bearbeiteten Aufgabenstellungen im Anschluss an deine Dozenten zu schicken. Diese stehen natürlich auch während der Bearbeitung jederzeit für Fragen bereit. Außerdem bekommst du im Anschluss an die Bearbeitung in der Regel Feedback.

Bei der Bearbeitung der Unterlagen musst du streng genommen keine bestimmte Reihenfolge einhalten. Es empfiehlt sich jedoch, die Voraussetzungen gemäß des Modulhandbuches zu beachten. Egal, ob du dich letztendlich für die Einhaltung der Reihenfolge entscheidest oder nicht, Fakt ist, dass du neben deinem eigentlichen Job ein sehr flexibles Studium hast, da du dein Lerntempo selbst festlegst.

Anders als bei einem Präsenzstudium ist ein Studienbeginn an einer Fernhochschule meist jederzeit möglich. Die Studiendauer beläuft sich je nach Hochschule auf drei bis fünf Semester. Bei vielen Hochschulen hast du die Möglichkeit, deine Studienzeit um einige Monate unentgeltlich zu verlängern. Am Ende des Studiums wird dir der Master of Science zugesprochen.

Was spricht für ein Master Psychologie Fernstudium?

Es gibt viele Studienfächer, bei denen ein Bachelorabschluss ausreicht und ein Masterabschluss nicht unbedingt notwendig ist. Der Bereich der Psychologie gehört allerdings nicht unbedingt dazu. Natürlich kommt es ganz darauf an, was du nach dem Studium vorhast. Wenn du beispielsweise eine beratende Tätigkeit ausüben möchtest, reicht dein Bachelorabschluss. Wenn du nach mehr strebst, ist ein Masterabschluss unabdingbar. Und das hat einen besonderen Grund: Ein abgeschlossenes Bachelorstudium wird gerade im Bereich der Psychologie oft nur als die halbe akademische Ausbildung wahrgenommen und so stellen beispielweise Kliniken ausschließlich Masterabsolvierende ein.

Der Traum eines Präsenzstudiums im Bereich der Psychologie scheitert meist an der Anzahl der vielen Bewerbungen und der gleichzeitig geringen Anzahl an Studienplätzen. Dieses Problem tritt an den meisten Fernhochschulen nicht auf, denn dort gibt es keinen NC und so ist die Zahl der Studienplätze unbegrenzt. Wenn du also alle anderen Kriterien für die Aufnahme deines Wunschstudiengangs erfüllst, steht dir nichts mehr im Wege.

Mit der Aufnahme eines Master Psychologie Fernstudiums gewinnst du ein enormes Maß an Flexibilität. Du kannst lernen wann, wo und wie du möchtest. Du legst dein eigenes Lerntempo fest und das Beste: Du kannst sogar weiterarbeiten und musst dir weniger Sorgen um die Studienkosten machen.

Karrierechancen nach dem Studium

Psychologe während einer Therapie-SitzungMit einem Master Psychologie Fernstudium hast du eine sehr große Auswahl an Jobmöglichkeiten in der Berufswelt und wegen der Vielfalt des Studiums stehen dir viele Türen offen. Nach deinem Abschluss entscheidest du selbst, ob du deiner aktuellen Tätigkeit weiterhin nachgehst oder dir eine andere, anspruchsvollere Tätigkeit suchst. Denn als fertig studierter Psychologe hast du neben einer beratenden Tätigkeit auch die Möglichkeit in andere Berufsfelder einzusteigen. Darunter beispielsweise:

  • Psychiatrische Kliniken
  • Reha-Zentren
  • Bildungs- und Sozialeinrichtungen
  • Selbstständiger Psychotherapeut
  • Forschung und Lehre an Hochschulen und/oder Universitäten

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de