Psychologie Weiterbildungen

Mit einer passenden Weiterbildung bleibst du immer auf dem neuesten Stand. Gerade für Psychologen ist kontinuierliche Fortbildung ein enorm wichtiger Faktor für ihre Karriere. Aber auch alle, die im psychologischen oder psychotherapeutischen Bereich tätig sein wollen, finden hier passende Anbieter von psychologischen Weiterbildungen aufgelistet.

Die Gründe für eine Weiterbildung sind vielfältig: Fachwissen und Zusatzqualifikationen machen dich zu einer attraktiven Arbeitskraft und gerade in der Psychologie sind Experten gefragter denn je. Lebenslanges Lernen ist mittlerweile zu einer Art Philosophie geworden und es gehört fast schon zum guten Ton sich weiterzubilden.

Das Angebot an psychologischen Weiterbildungen ist riesig und mit dem Angebot variieren auch die Themen und Weiterbildungsformen, also Vollzeit oder berufsbegleitend. Besonders interessant ist eine Weiterbildung in erster Linie für Psychologen oder Personen, die in psychologischen Berufen tätig sind. 

Weiterbildungsangebote finden

Welche Weiterbildungen gibt es?

Über einer flachen Hand schwebt als Grafik ein GehirnOb eine Weiterbildung als Psychologischer Berater oder Heilpraktiker für Psychotherapie, ob Suchtberatung oder Betriebspsychologie kompakt: Die Auswahl an Weiterbildungen erscheint manchmal wie ein großer Dschungel.

Ob Teil- oder Vollzeitweiterbildung, Fernlehrgang oder Präsenzunterricht im Weiterbildungsinstitut: Du hast die Wahl. Die Inhalte der Weiterbildungen lassen sich nicht pauschalisieren, dafür sind es einfach zu viele unterschiedliche Angebote.

Wenn du dir noch nicht sicher bist, welche Weiterbildung das Richtige für dich ist, dann wirf doch einfach einen Blick in unsere Weiterbildungsdatenbank und lass dich von den dort aufgeführten Angeboten inspirieren. Oder finde alternativ einen Weiterbildungsanbieter in deiner Nähe.

Für wen ist eine Weiterbildung im Bereich Psychologie geeignet?

Egal, ob du mit deiner Weiterbildung deine beruflichen Qualifikationen erweitern möchtest oder ob du eine Fortbildung aus bloßem Interesse besuchst – du wirst sicher etwas passendes finden! Auch nach einem Psychologie Studium kannst du mit einer Weiterbildung dein Profil weiter schärfen.

Für jeden Typ die passende Weiterbildung

Das gleiche gilt, wenn du eine Psychologie Fortbildung aus persönlichen Motiven belegen willst. Psychologisches Grundlagenwissen kann dir nämlich auch außerhalb des beruflichen Umfelds nützlich sein. Daher sind Psychologie Weiterbildungen nicht nur für Branchenkenner, sondern auch für Personen aus anderen Fachgebieten interessant.

Gesundheitspsychologie

Vor allem Menschen, die in Gesundheitseinrichtungen wie zum Beispiel Rehazentren oder Krankenhäusern tätig sind, kommen für eine Gesundheitspsychologie Weiterbildung in Frage. Du erwirbst grundlegende psychologische Kenntnisse und weißt, welche psychologischen Faktoren Einfluss auf die Gesundheit eines Menschen haben.

Psychotherapie Weiterbildung

Wenn du nach deinem Psychologie Studium als Psychotherapeut tätig sein möchtest, ist eine Psychotherapie Ausbildung für dich unabdingbar. Auch in dieser Fachrichtung ist das Weiterbildungsangebot sehr groß.
Du kannst aber auch Heilpraktiker für Psychotherapie werden, dafür musst du nicht studiert haben. In diesem Fall kannst du dich sogar mit einem Fernstudium Psychotherapie auf die Prüfung beim Gesundheitsamt vorbereiten.

Wirtschaftspsychologie

Wer sich für das menschliche Verhalten im wirtschaftlichen Kontext interessiert, sollte über eine Wirtschaftspsychologie Weiterbildung nachdenken. Du hast so die Möglichkeit, in spannende Unternehmensbereiche vorzudringen und zum Beispiel im Marketing, in der Personalabteilung oder im Controlling von Unternehmen aller Branchen zu arbeiten.

Psychologie-Weiterbildungen mit besonderen Fachrichtungen

Neben den „typischen“ Weiterbildungen gibt es eine Reihe psychologischer Kurse, die ein ganz bestimmtes Thema abdecken. Dazu zählen vor allem Weiterbildungen aus den Bereichen Supervision, Coaching, Mediation, Beratung, Notfallpsychologie oder Verkehrspsychologie.

Seriösen Anbieter finden

Wir haben es bereits erwähnt: Das Angebot an Anbietern ist im Bereich Psychologie riesig und ohne nur das Schlechteste annehmen zu wollen, gibt es doch immer wieder schwarze Schafe oder Weiterbildungen, die im schlimmsten Fall nicht von den Arbeitgebern anerkannt werden.

Wir haben daher drei Tipps für dich, wie du seriöse Anbieter finden kannst:

Im Internet suchen

Ohne das Internet nichts mehr. Dort findest du nicht nur Anbieter, sondern auch Erfahrungsberichte zu einzelnen Weiterbildungen. Es gibt außerdem verschiedene Quellen, auf denen du Bewertungen zu Bildungsanbietern nachlesen kannst. Oder vielleicht findest du eine Forumsdiskussion, in der du aktiv Fragen stellen oder einfach nachlesen kannst, was (ehemalige) Teilnehmer zu einer bestimmten Weiterbildung schreiben oder wie sie eine Weiterbildung im Allgemeinen erlebt haben. Vieles ist zwar individuell, doch du kannst dir dort einen ersten Eindruck, ein erstes Bild machen.

Auf versteckte Hinweise achten

Auch Vergleichsportale  helfen dir bei einem ersten Eindruck. Achte darauf, ob dort gleichermaßen private wie staatliche Anbieter bewertet werden. Gibt es dort zum Beispiel nur Beschreibungen von privaten Hochschulen und Akademien, kann es ein Hinweis darauf sein, dass es sich nicht um „unabhängige“ Beschreibungen handelt, sondern die Anbieter für die Auflistung dort bezahlt haben. Auch übertriebene oder unrealistische Versprechen können ein Indiz für einen unseriösen Weiterbildungsanbieter sein. Formulierungen wie „Dieses Angebot gilt nur heute“ oder „100 % Erfolgsquote“ sollten dich skeptisch machen.

Persönlicher Eindruck

Wenn dir das alles nicht weiterhilft, ruf in den Instituten an, für die du dich interessierst oder such dir anderweitige Beratungshilfe. Oftmals bringt ein erstes Gespräch oder ein persönlicher Eindruck mehr als jedes Bewertungsportal. Was sagt dein Bauchgefühl?

Auch der Service eines Anbieters ist wichtig. Freundliches und gut informiertes Personal oder auch ein „Schnupperkurs“ können ein positiver Hinweis für dich sein. Auch Transparenz ist ein wichtiges Kriterium.

Gute Gründe für eine Weiterbildung

Eine Weiterbildung ist definitiv keine verschwendete Zeit! Es gibt gute Gründe, sie zu absolvieren.

Eine Weiterbildung im Bereich der Psychologie ist dann das Richtige für dich, wenn du …

... immer auf dem aktuellsten Stand bleiben möchtest.

... mit den neuen Qualifikationen deine Karriereaussichten verbessern möchtest.

... mit den neuen Qualifikationen deine Aussichten auf ein höheres Gehalt verbessern möchtest.

... persönlich wachsen willst.

... neue Aufgaben und Aufgabenbereiche suchst.

War dieser Text hilfreich für dich?

3,31 /5 (Abstimmungen: 29)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de