Klinische Psychologie Fernstudium

Die Klinische Psychologie ist ein sehr spannender Bereich der Psychologie und beschäftigt sich mit Störungen der Psyche. Erfahre hier, was dich im Klinische Psychologie Fernstudium erwartet und ob du nach einem Fernstudium die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten beginnen kannst.

Bevor du dich auf die Suche nach einem Klinischen Psychologie Fernstudium machst, solltest du wissen, dass die Klinische Psychologie ein Bestandteil des Psychologie Studiums ist. Doch nicht alle Hochschulen bieten das Modul Klinische Psychologie als Schwerpunkt an, auch nicht in einem Fernstudium. Das Angebot an Fernstudiengängen mit einem Schwerpunkt in Klinischer Psychologie ist bisher überschaubar.

Was ist Klinische Psychologie?

Die Klinische Psychologie beschäftigt sich mit Störungen der Psyche, wie sie entstehen, wie man sie behandeln und wie man ihnen entgegenwirken kann. Die Forschung geht dem gestörten Verhalten auf den Grund und eruiert die Ursachen. Damit zusammenhängend sind Prävention und Rehabilitation von größter Bedeutung, denn nur so kann betroffenen Menschen Hilfe widerfahren.

Klinische Psychologie Fernstudium:
Das solltest du wissen

Passende Fernhochschulen finden

Das Angebot an Klinische Psychologie Fernstudiengängen ist bisher sehr überschaubar. Suchst du nach einem Bachelorstudium und wirst hier nicht fündig, dann suche in unserer großen Datenbank nach einem Fernstudium Psychologie, denn dort wird teilweise auch der Schwerpunkt Klinische Psychologie angeboten oder zumindest in den Grundzügen gelehrt.

Ausbildung und nicht akademische Lehrgänge

Du kannst auch nicht-akademische Lehrgänge im Bereich Klinischer Psychologie belegen oder in ähnlichen Fächern. Zudem listen wir dir die Anbieter auf, die die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten im Programm haben.

Ist ein Fernstudium in Bezug auf die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten anerkannt?

Diese wichtige Frage sollte zu Beginn geklärt werden, bevor wir uns dem Klinische Psychologie Fernstudium widmen. Wenn du nicht vorhast Psychologischer Psychotherapeut zu werden, kannst du diesen Abschnitt überspringen und bei den Studieninhalten weiterlesen. Ist es aber dein Ziel, dann solltest du weiterlesen.

Die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten ist gesetzlich geregelt und sieht vor, dass ...

„Voraussetzung für den Zugang zu einer Ausbildung […] zum Psychologischen Psychotherapeuten […] eine im Inland an einer Universität oder gleichstehenden Hochschule bestandene Abschlussprüfung [ist], die das Fach Klinische Psychologie einschließt und gemäß § 15 Abs. 2 Satz 1 des Hochschulrahmengesetzes der Feststellung dient, ob der Student das Ziel des Studiums erreicht hat.“

Rote und weiße Paragraphen stehen nebeneinander.Das heißt, du brauchst einen universitären Abschluss in Psychologie mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie. Ob sich das sowohl auf den Bachelor und den Master bezieht, bleibt unklar, aber in der Regel brauchst du mindestens den Master mit Schwerpunkt Klinische Psychologie. Auf der sicheren Seite bist du, wenn du bereits im Bachelorstudium Module oder Schwerpunkte zur Klinischen Psychologie belegt hast. Die Formulierung im Gesetz „an einer Universität oder gleichstehenden Hochschule“ bedeutet, dass Abschlüsse von Fachhochschulen oder Fernhochschulen nicht die gleiche Anerkennung haben und nicht dazu berechtigen, nach dem Masterstudium die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten zu beginnen. Was wiederum auch bedeutet, dass du einen Psychologie Master mit Schwerpunkt Klinische Psychologie als Präsenzstudium an einer Universität absolvieren musst, um zur Ausbildung zugelassen zu werden.

Bisher.

Änderungen ab 2020

Der Verband Psychologischer Psychotherapeuten bemängelt, dass es in Bezug auf die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten zu viele Gesetzeslücken gibt und fordert eine Reform. Tatsächlich soll die Psychologische Psychotherapie schon ab 2020 ein eigenes Studium werden und somit wäre der langwierigen und teuren Ausbildung ein Ende gesetzt. Auch wäre es dann nicht mehr Ländersache, über die Zulassung zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeut zu entscheiden, sondern es gäbe eine bundeseinheitliche Regelung.

Eine Ausnahme stellt derzeit die PFH Göttingen dar. Zum einen bietet sie ein Bachelor Fernstudium Psychologie mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie an. Zum anderen den konsekutiven Masterstudiengang als Campusstudiengang. Das besondere ist hier, dass es die PFH Göttingen als private Hochschule geschafft hat, die Bachelor- und Masterstudiengänge in Psychologie als gleichwertig zu den universitären Abschlüssen einstufen zu lassen – zumindest für das Bundesland Niedersachsen. Wer also an dieser Hochschule ein Psychologie Masterstudium mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie absolviert, kann an in Niedersachsen ansässigen Ausbildungsinstituten eine Ausbildung zum Psychotherapeuten absolvieren.

Informieren, informieren, informieren

Sehen deine Zukunftspläne vor, Psychologischer Psychotherapeut zu werden, dann informiere dich ganz genau über das Psychotherapeutengesetz (PsychThG) und informiere dich bei den einzelnen Hochschulen, ob dich das Studium zur anschließenden Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten berechtigt. Ein Fernstudium ist dafür nicht der geeignete Weg, da du nach aktuellem Stand einen Master in Psychologie mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie an einer Universität absolvieren solltest.

Studieninhalte Bachelor

In der Regel gibt es kein reines Bachelor Fernstudium in Klinischer Psychologie, sondern es handelt sich meistens um Psychologie Studiengänge, die entweder die Klinische Psychologie in Modulen behandeln oder einen klaren Schwerpunkt setzen. Da das nicht bei allen Psychologie Studiengängen der Fall ist, solltest du bei jeder Fernhochschule einen Blick in den Studienverlaufsplan werfen.

Bestandteile des Schwerpunkts Klinische Psychologie sind:

  • Grundlagen und Modelle der Klinischen Psychologie
  • Diagnose und Klassifikation
  • Klinische Diagnostik und Epidemiologie
  • Klinisch psychologische Interventionen
  • Basisinterventionen, Prävention und Rehabilitation
  • Beratung

Studieninhalte Master

Im Masterstudium lernst du, psychische Störungen zu erkennen und entsprechende Therapiemaßnahmen zu ergreifen. Vordergründig ist das Fernstudium sehr praxisorientiert, aber genauso wichtig, um eben auch die Praxis anwenden zu können, sind psychologische Forschung, wissenschaftliches Vorgehen und spezielle Evaluation.

Inhalte des Fernstudiums können sein:

  • Vertiefende Kenntnisse über Grundbegriffe, Paradigmen und Forschungsansätze
  • Rahmenbedingungen der Klinischen Psychologie
  • Erkenntnisse über die Entstehung, die Entwicklung und den Verlauf psychischer Störungen
  • Interventionsmaßnahmen
  • Rehabilitationsmaßnahmen
  • aktuelle Theorien und Forschungsergebnisse
  • Beratung und Therapie
  • Diagnostik
  • Statistik
  • Methoden
  • Qualitätssicherung

Während des Fernstudiums bekommst du verschiedene Aufgaben zu Problemstellungen, mit denen du dich im Selbststudium, aber auch bei den Präsenzveranstaltungen auseinandersetzen musst. So lernst du typische psychische Störungen und Auslöser von Stress und Suchtverhalten kennen. Passend dazu lernst du, wie du individuelle Therapiekonzepte für jeden Patienten, egal welchen Alters, erstellst.

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen für das Klinische Psychologie Fernstudium orientieren sich in der Regel an den Voraussetzungen für ein Psychologie Fernstudium, da das Klinische Psychologie Fernstudium häufig Teil eines Psychologie Studiums ist.

Bachelor

  • Abitur oder Fachabitur oder
  • einschlägige Berufsausbildung plus mindestens dreijährige Berufserfahrung, dann ist auch ein Studium ohne Abitur möglich
  • Teilweise gute Englischkenntnisse
  • Ein NC ist nicht nötig

Master

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium mit Bachelor oder Diplom in gleicher oder verwandter Fachrichtung, teilweise mit einer Abschlussnote von mindestens befriedigend (3,0)
  • Das Erststudium muss je nach Hochschule in einem Umfang von 180 oder 210 ECTS-Punkten absolviert worden sein
  • Teilweise findet ein persönliches Einstufungsgespräch statt, wenn ECTS fehlen

Persönliche Voraussetzungen:

Auch wenn die formalen Voraussetzungen im Prinzip die gleichen sind, wie bei einem Psychologie Fernstudium, so legen die Fernhochschulen großen Wert auf bestimmte Eigenschaften, die die Studierenden für die Klinische Psychologie mitbringen sollten. Das sind:

  • Einfühlsamer Umgang mit Menschen (wird als wichtigste Grundeigenschaft bezeichnet)
  • Empathie für die Schaffung einer Vertrauensbasis
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Geduld
  • Dickes Fell und Stressresistenz
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Analytische Fähigkeiten und empirische Forschung gehören ebenfalls dazu

Für ein Fernstudium solltest du außerdem eine Portion Eigenmotivation und Disziplin mitbringen. Schließlich liegt es in der Natur eines Fernstudiums, dass du flexibel von zu Hause aus lernst und das in Eigenregie tun musst.

Dauer und Verlauf

Das Bachelor Fernstudium dauert je nach Hochschule zwischen sechs und acht Semester und schließt mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) ab.

Ein Master Fernstudium hat eine Regelstudienzeit von fünf Semestern und schließt mit dem Master of Science (M.Sc.) ab.

In einem Fernstudium bist du frei und flexibel, was das Lernen angeht. Wenn es um die Selbstlernphasen geht, entscheidest du, wann und wo du lernen möchtest. Das Lernmaterial wird dir von den Fernhochschulen zur Verfügung gestellt: Entweder lädst du es dir im Internet aus dem Online-Campus herunter oder die Fernhochschule schickt dir die Unterlagen mit der Post zu. Nachdem du es durchgearbeitet hast, schickst du die bearbeiteten Aufgaben zurück an deinen Dozenten. Diesem kannst du auch jeder Zeit Fragen stellen, sofern dir welche bei Lernen gekommen sind.

Das Klinische Psychologie Fernstudium besteht allerdings nicht nur aus Selbstlernphasen. In der Regel sind die Fernstudiengänge mit verpflichtenden Präsenztagen verknüpft, in denen Praxiseinheiten unterrichtet werden. An diesen Tagen lernst du auch ganz persönlich den Dozenten und deine Kommilitonen kennen.

Karriere und Gehalt

Ein Klinischer Psychologie ist mit einer Klientin im Gespräch, die ihm gegenüber auf einem Sofa sitzt.Auch wenn das Klinische Psychologie Fernstudium in der Regel nicht dazu berechtigt, eine Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten zu beginnen, bereitet es dich trotzdem auf ein spannendes Berufsfeld vor, in dem dringend Nachwuchs gesucht wird. Der Bedarf an psychologischen Fachkräften wächst, was sehr deutlich wird an den langen Wartezeiten für psychotherapeutische Behandlungen.

Das Aufgabenspektrum ist für Klinische Psychologen und Psychologinnen nach dem Studium sehr vielfältig. Es erstreckt sich über gutachterliche Tätigkeiten hin zum betrieblichen Gesundheitsmanagement bis zur Suchtberatung und Prävention, Beratung und Coaching sowie Lehre und Forschung. Aber auch Marktforschung, Unternehmenskommunikation und Bereiche im Personalmanagement können in den Aufgabenbereich fallen. Arbeitsorte sind zu Beispiel:

  • Institute
  • Hochschulen
  • Psychische Kliniken
  • Suchthilfeeinrichtungen
  • Einrichtungen im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Bildungseinrichtungen

Gehalt

Die Gehaltsspanne für Klinische Psychologen und Psychologinnen liegt laut Gehalt.de zwischen rund 2.700 Euro und 6.700 Euro brutto im Monat. Wie in den meisten anderen Berufen auch, setzt sich die Höhe des Gehaltes aus verschiedenen Faktoren zusammen. Das sind zum Beispiel die eigene Qualifikation und der Verantwortungsbereich, Arbeitgeber, Größe des Unternehmens und Standort.

Wenn du mehr Infos zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten suchst und etwas mehr über Karriere und Gehalt erfahren möchtest, kannst du das in unserem ausführlichen Artikel nachlesen.

Ausbildung Psychologischer Psychotherapeut

Für wen ist ein Fernstudium geeignet?

Normalerweise würden wir diese Frage jetzt damit beantworten, dass ein Fernstudium für all diejenigen geeignet ist, die keine Probleme damit haben, zu Hause zu lernen und das Studium in Eigenregie durchzuziehen. Häufig sind es Berufstätige, die ein Fernstudium beginnen, weil diese flexible Studienform es ermöglicht, dem Beruf trotzdem weiter nachzugehen und Geld zu verdienen. Und ja, all das ist auch nach wie vor richtig, allerdings gibt es beim Klinische Psychologie Fernstudium eine Besonderheit, auf die wir bereits am Anfang des Artikels deutlich hingewiesen haben:

Wenn du ein Klinische Psychologie Fernstudium aus reinem Interesse am Thema absolvieren möchtest, gibt es keine Probleme. Hast du aber vor, nach dem Master Fernstudium die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeut zu beginnen, wirst du das nach dem jetzigen Gesetzesstand nicht machen können: Ein Fernstudium mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie ist dann aufgrund der fehlenden Anerkennung nicht für dich geeignet. Anerkannt wird aber ein Präsenzstudium an einer Universität. Das Angebot an Masterstudiengängen Klinische Psychologie oder Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie ist zudem recht groß.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de