Bewerbung für ein Psychologie Studium

Du willst Psychologie studieren, weißt aber gar nicht, wie du an einen Studienplatz kommen sollst? Wie läuft die Bewerbung für ein Psychologie Studium ab? Was musst du für die Bewerbung an einer staatlichen Universität beachten und welche Kriterien gelten bei privaten Hochschulen? Kein Grund zur Sorge: Die Bewerbung ist kein Zauberwerk! Wir liefern dir Tipps und Tricks für die perfekte Bewerbung für dein Psychologie Studium!

Du hast den passenden Psychologie Studiengang bereits gefunden und willst voller Tatendrang dein Psychologie Studium beginnen? Eine oder mehrere Hochschulen hast du dafür auch schon in die engere Auswahl genommen. Doch wie kommst du an einen Studienplatz? Welche Zugangsvoraussetzungen musst du erfüllen, um Psychologie studieren zu können? Wie erhältst du die erhoffte Zusage?

An einen Psychologie-Studienplatz kommst du immer über einen Bewerbungsprozess. Dieses Bewerbungsverfahren wird dabei von der Hochschule selbst geregelt und kann sich dadurch je nach Hochschule unterscheiden. Sowohl die staatlichen Universitäten und Fachhochschulen als auch die privaten Hochschulen sind für die Auswahl ihrer Studierenden selbst verantwortlich.

Damit deine Bewerbung gelingt und du dir deinen Traum vom Psychologie Studium an deiner Wunschhochschule erfüllen kannst, erklären wir dir im Folgenden, welche Zulassungsvoraussetzungen du mitbringen musst und wie die Bewerbung für einen Studienplatz abläuft.

Voraussetzungen

Bevor wir uns ausführlich mit den Zulassungsbedingungen der einzelnen Hochschulen beschäftigen, müssen wir zuerst klären, ob du die Voraussetzungen für ein Psychologie Studium erfüllst.

Jede Hochschule stellt im Vorfeld gewisse formale Bedingungen an ihre Bewerber. Dabei ist es egal, ob du dich an einer staatlichen Universität oder einer privaten Hochschule bewerben möchtest, diese Zugangskriterien musst du in jedem Fall mitbringen. Dies gilt zudem für jeden Psychologie-Studiengang.

Für einen Bachelor brauchst du eine Hochschulzugangsberechtigung, dies bedeutet:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) für Studium an Uni oder FH oder
  • fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur) für Studium an FH und manchen Unis
  • Alternativ: Berufliche Qualifizierung (je nach Bundesland und Hochschule – hier weitere Infos zum Studieren ohne Abitur)

Für einen Master brauchst du ein abgeschlossenes Erststudium:

  • Bachelor oder gleichwertiger Abschluss mit mind. 180 ECTS

Zudem sind auch einige persönliche Voraussetzungen im Psychologie Studium von großem Vorteil. Diese sind nicht von der Hochschule vorgegeben oder zwangsläufig notwendig, machen es dir meist aber leichter, dein Studium erfolgreich abzuschließen. Dazu gehören:

  • Empathie
  • Belastbarkeit
  • Einfühlungsvermögen
  • Soziale Kompetenzen
  • Zielorientiertes Handeln
  • Analytische Fähigkeiten
  • Organisationstalent

Bewerbung zum Psychologie Studium: Alle Infos

Bewerbung an einer staatlichen Hochschule

Du möchtest an einer staatlichen Universität oder Fachhochschule dein Psychologie Studium beginnen – doch was musst du tun, um einen Studienplatz zu kommen? Wie sieht das Bewerbungsverfahren an staatlichen Hochschulen aus? Wir bringen Licht ins Dunkel:

Zulassung

An einer staatlichen Hochschule unterscheidet man in erster Linie zwischen zulassungsfreien und zulassungsbeschränkten Studiengängen. Ist ein Studiengang zulassungsfrei, bedeutet dies, dass du dich einfach für das Studium an der Hochschule einschreiben kannst. Meist ist ein bestimmter Studiengang zulassungsfrei, wenn es mehr Studienplätze als Bewerber gibt, so dass definitiv jeder Interessent das Studium aufnehmen kann. In diesen Fällen musst du lediglich die formalen Voraussetzungen erfüllen, um dich für dein gewünschtes Studium einschreiben zu können.

Wenn du Psychologie studieren willst, ist das allerdings nicht der Fall. Das Psychologie Studium in Deutschland ist sehr beliebt und die Anzahl der Studieninteressenten sehr groß. Aus diesem Grund sind Psychologie-Studiengänge in Deutschland in der Regel zulassungsbeschränkt. Das bedeutet, dass du nicht nur die formalen Voraussetzungen erfüllen musst, sondern ein weiteres Kriterium zur Auswahl der Bewerbung hinzugezogen wird. Und zwar der gefürchtete Numerus Clausus! Der Numerus Clausus kommt immer dann zum Einsatz, wenn es mehr Bewerber auf ein Studium gibt, als freie Studienplätze an der Hochschule zur Verfügungen stehen. Im Bereich Psychologie ist das Studium immer örtlich zulassungsbeschränkt, dies heißt, dass jede Hochschule ihren eigenen Numerus Clausus für den jeweiligen Psychologie-Studiengang festlegt.

Der Numerus Clausus ist ein für alle gleich geltendes Kriterium zur Auswahl der Bewerber, bei dem sich aus der Abschlussnote des Abiturzeugnisses, der Anzahl der Wartesemester vor Studienbeginn sowie weiteren individuellen Faktoren ein konkreter Wert zusammensetzt.

Wenn du mehr über den Numerus Clausus, seine Zusammenstellung und einige Beispiel-Werte für die einzelnen Psychologie-Studiengänge erfahren willst, dann lies hier weiter:

ZUM NUMERUS CLAUSUS IM PSYCHOLOGIE STUDIUM

Wenn du dich für ein Masterstudium in der Psychologie interessierst, spielt der Numerus Clausus keine Rolle mehr. Dabei zählt nur der Abschluss eines themenverwandten Erststudiums. Allerdings gibt es einige Hochschulen, die eine Mindestnote des ersten Hochschulabschluss voraussetzen.

Bewerbungsablauf

Um dich für ein Psychologie Studium an einer staatlichen Hochschule zu bewerben, musst du vorher einige Unterlagen zusammentragen. Diese kannst du problemlos über ein Online-Portal hochladen und einreichen.

  • Ausgefülltes Bewerbungsformular der Hochschule
  • Hochschulzugangsberechtigung (Fach-/Abiturzeugnis oder berufliche Qualifizierung)
  • Lichtbild
  • Zeugnis des Erststudiums (beim Master)
  • je nach Hochschule Nachweis über Englischkenntnisse
  • je nach Hochschule Motivationsschreiben
  • je nach Hochschule Nachweis über Vorpraktikum

Die Hochschule prüft deine Unterlagen und nach Ende der Bewerbungsfrist wirst du über die Zulassung benachrichtigt. Meist kannst du über das Online-Portal sehen, ob du dich für das gewünschte Psychologie Studium einschreiben kannst. Die Einschreibung (Immatrikulation) erfolgt dann immer persönlich vor Ort. Hast du diesen letzten Schritt hinter dir, kannst du offiziell Psychologie studieren.

Bewerbung an einer privaten Hochschule

Du hast dir für dein Psychologie Studium eine private Hochschule in Deutschland ausgesucht? Dann wollen wir dir hier die wichtigsten Bewerbungskriterien im Überblick vorstellen:

Zulassung

Die privaten Hochschulen in Deutschland zeichnen sich dadurch aus, dass sie ihre Bewerber über ein hochschuleigenes Auswahlverfahren bestimmen. Jede Hochschule kann die zugrunde gelegten Kriterien dabei individuell festlegen. Einen Numerus Clausus gibt es bei privaten Hochschulen in der Regel nicht. Ansonsten lässt sich das Zulassungsverfahren der einzelnen privaten Anbietern aber durchaus vergleichen, auch wenn es von Hochschule zu Hochschule individuell durchgeführt wird.

Folgende Methoden sind Bestandteile des hochschuleigenen Bewerbungsverfahrens:

Motivationsschreiben

Die Hochschulen wollen wissen, warum du dich ausgerechnet für ein Psychologie Studium in ihrem Haus interessierst. Sie verlangen daher von ihren Bewerbern ein selbst angefertigtes Motivationsschreiben, in dem sie ihre Beweggründe und Ziele für das Studium darlegen. Dieser Punkt ist zu Beginn des Bewerbungsverlaufs besonders wichtig, darum haben wir das Thema Motivationsschreiben nochmal ausführlich behandelt.

ALLES ZUM MOTIVATIONSSCHREIBEN

Bewerbertag

Wenn du die nötigen Voraussetzungen erfüllst und deine Bewerbung (inklusive Motivationsschreiben) überzeugen konnte, wirst du in der Regel zu einem Bewerbertag oder Bewerbungsgespräch eingeladen. An manchen Hochschulen musst du zudem eine Art Eignungstest durchführen, in dem du Fragen zum Allgemeinwissen beantworten musst. Dieser Bewerbertag dient dem Kennenlernen für beide Seiten. Die Hochschule erfährt mehr über deine Person sowie deine Ziele und du hast so die Möglichkeit, noch bewusster in das Studium einzusteigen.

Bewerbungsablauf

Im ersten Schritt deiner Bewerbung an einer privaten Hochschule musst du alle Bewerbungsunterlagen bei der Hochschule einreichen. Dies erfolgt in der Regel über ein Online-Portal, eine Abgabe der Unterlagen per Post ist nur noch in seltenen Fällen erforderlich.

  • Bewerbungsformular der Hochschule
  • Hochschulzugangsberechtigung (Fach-/Abiturzeugnis oder berufliche Qualifizierung)
  • Lichtbild
  • Zeugnis des Erststudiums (beim Master)
  • Motivationsschreiben
  • je nach Hochschule Nachweis über Englischkenntnisse
  • je nach Hochschule Nachweis über Vorpraktikum

Wenn du alle Dokumente eingereicht und deine Bewerbung einen guten Eindruck hinterlassen hat, wirst du von der Hochschule über die nächsten Schritte im Bewerbungsverfahren informiert und in der Regel zum Kennenlernen an den Campus eingeladen.

Fristen

Wichtig für deine Bewerbung sind in jedem Fall die Fristen! Kümmere dich frühzeitig um deine Unterlagen und alle benötigten Nachweise, denn wenn du zu einem bestimmten Zeitpunkt dein Psychologie Studium beginnen willst, musst du die Fristen im Auge behalten. Je nach Hochschule kann es nämlich passieren, dass du sonst ein ganzes Jahr warten musst, bist du studieren kannst. In Deutschland unterteilt sich das Hochschulsystem in Sommer- und Wintersemester, doch nicht jeder Studiengang startet zu jeder Zeit. Manche Hochschulen bieten ihr Psychologie Studium nur zum Wintersemester an. Wenn du also die Bewerbungsfrist verpasst, musst du lange auf eine neue Chance warten.

  • Bewerbungen für das Wintersemester: 1. Juni bis 15. Juli
  • Bewerbungen für das Sommersemester: 1. Dezember bis 15. Januar

An privaten Hochschulen kannst du die Bewerbung zwar ganzjährig einreichen, wirst dann aber je nach Zeitpunkt auch erst zum 1. Oktober berücksichtigt. Die meisten privaten Hochschulen starten ihr Angebot im Wintersemester, welches dort in der Regel am 1. Oktober beginnt.

Wichtig ist bei allen Fristen: Informiere dich immer direkt bei der jeweiligen Hochschule, damit du keine Deadline verpasst. Die Termine und Fristen findest du auf den Webseiten und bei den Studiengängen. Jede Hochschule kann von diesem Standard aus individuellen Gründen abweichen.

War dieser Text hilfreich für dich?

4,25 /5 (Abstimmungen: 8)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de