Medienpsychologie Studium

Fernsehen, Radio, Gaming oder Social Media – Medien sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und permanent präsent. Doch wie beeinflussen Medien unser Denken und unser Handeln? Welche Wirkung hat der Medienkonsum auf die Persönlichkeit? Das Medienpsychologie Studium beantwortet all diese Fragen. Hier findest du passende Hochschulen für dein Medienpsychologie Studium und alle Infos zum Studiengang.

Welche Auswirkungen hat die Mediennutzung auf unser Verhalten? Wie werden wir durch Social Media beeinflusst? Welche Bedeutung haben Medien für unsere Welt und unseren Alltag? Diese und weitere Fragen stehen im Zentrum des Medienpsychologie Studiums.

Die Medienpsychologie ist ein Teilbereich der Psychologie und untersucht das Verhalten sowie den Umgang mit Medien. Dabei spielen die Bereiche Mediennutzung und Medienwirkung eine zentrale Rolle. Das Medienpsychologie Studium vermittelt Fachkenntnisse in Sachen Medienkompetenz und du bist in der Lage, den Zusammenhang von Medien und Psyche (d.h. menschlichen Verhaltensweisen und Handlung) zu betrachten, zu analysieren und zu bewerten.

Mit Hilfe des Medienpsychologie Studiums bist du in der Lage, sowohl kreativ als auch strategisch in den Medien, der Werbung, im Marketing, der Öffentlichkeitsarbeit oder der Forschung zu arbeiten. Dabei werden dir Fachkenntnisse vermittelt, die dich zum Experten der Wirkungsweise von Medien machen. In unserer heutigen Gesellschaft, in der Medien überall eine entscheidende Rolle spielen, sind solche Experten gefragter denn je.

Medienpsychologie Studium: Alle Infos

Grundlegende Infos zu Bachelor und Master

Viele Hände, die jeweils ein Handy halten.„Alles, was wir wissen, wissen wir aus den Medien.“ Bekannt wurde dieser Satz durch den Soziologen Niklas Luhmann und heutzutage trifft diese Aussage mehr denn je zu. Die Medien spielen in unserem Alltag eine entscheidende Rolle. Egal, ob Fernsehen, Radio oder Internet – die Geschehnisse, die unser Leben bestimmen, spielen sich immer auch über den Medienkonsum ab. Aus diesem Grund wird auch das Verständnis von Medien, ihr Einfluss auf das menschliche Handeln und ihre Bedeutung im gesellschaftlichen Wandel immer wichtiger.

Daher wird auch das Medienpsychologie Studium zunehmend beliebter, denn es bereitet die Studierenden auf das Zusammenspiel von Medien und Psyche vor und gibt Fähigkeiten an die Hand, mit denen du in der Berufswelt vielseitig einsetzbar bist.

Derzeit wird das Medienpsychologie Studium zum großen Teil noch als Masterstudium angeboten. Dies liegt daran, dass es sich hierbei um eine konkrete, spezialisierte Ausprägung der Psychologie handelt und meistens gewisse Vorkenntnisse in psychologischen oder kommunikationswissenschaftlichen Fächern verlangt werden. Die Hochschulen haben aber die Besonderheit dieses Studienfachs erkannt und es kommen immer mehr Angebote auch mit Bachelor-Abschluss aus dem Bereich der Medienpsychologie hinzu.

Studieninhalte Bachelor

Im Bachelorstudium erlernst du die wichtigsten Grundlagen aus der Medienforschung und der Psychologie. Dabei spielen neben den fachlichen Kompetenzen auch soziale und wirtschaftliche Aspekte eine Rolle. Aus diesem Grund können im Studienverlauf folgende Inhalte thematisiert werden:

  • Allgemeine Psychologie
  • Medienkompetenz
  • Mediennutzung
  • Mediensozialisation
  • Medienpädagogik
  • Medien- und Kommunikationspsychologie
  • Sozialpsychologie
  • Angewandte Medienpsychologie
  • Medienwirkung
  • Markt- und Werbepsychologie
  • Medienrecht
  • Statistik für Medienpsychologen

Neben diesen fachlichen Aspekten werden auch soziale Kompetenzen im Studienverlauf behandelt. So erlernst du Fertigkeiten aus den Bereichen Teammanagement, Präsentation, Moderation, Wirtschaftsenglisch und wissenschaftliches Arbeiten. Je nach Hochschule hast du zudem innerhalb des Studiums die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte zu wählen und deinem Studium somit eine vertiefende Richtung zu geben.

Studieninhalte Master

Das Medienpsychologie Masterstudium erforscht die Nutzung und Wirkung von Medien und crossmedialer Kommunikation im Zusammenspiel mit der menschlichen Psyche. Dabei steigt das Studium im Vergleich zum Bachelorstudium noch intensiver und tiefer in die inhaltliche Thematik ein.

Folgende Inhalte können dir unter anderem im Masterstudium Medienpsychologie begegnen:

  • Psychologie
  • Sozialpsychologie
  • Medienpsychologie
  • Medien- und Kommunikationstheorie
  • Medienmanagement
  • Mediennutzung im kulturell-technologischem Wandel
  • Medienethik
  • Psychologische Diagnostik

Viele Hochschulen setzen im Verlauf der Medienpsychologie Master neben den wissenschaftlichen Aspekten auch auf praktische Erfahrung. Aus diesem Grund ist bei vielen Anbieter eine Projektarbeit in den Studienverlauf integriert.

Passende Hochschulen für Medienpsychologie

Voraussetzungen

Bachelor

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) / Fachhochschulreife (Fachabitur)
  • Studium auch ohne Abitur möglich, z.B. mit Meister oder entsprechender Ausbildung und Berufserfahrung
  • teilweise hochschuleigenes Auswahlverfahren (Gruppenaufgaben, Englischtest, mathematisch-logischer Test, Kompetenzdiagnostik, persönliches Vorstellungsgespräch)
  • teilweise muss ein Motivationsschreiben eingereicht werden

Master

  • Bachelor mit mindestens 180 Credit Points im Fachbereich Psychologie, Medienwissenschaften, Kommunikation, Kulturwissenschaften und einem vergleichbaren Studienfach
  • ggf. Motivationsschreiben
  • Thema und Abstract der Bachelorarbeit

Persönliche Voraussetzungen

Wenn du dich für das Medienpsychologie Studium interessierst, solltest du in jedem Fall auch ein paar persönliche Eigenschaften mitbringen. Diese sind nicht zwingend notwendig und werden von den Hochschulen nicht explizit vorgeschrieben, aber sie können dir helfen, dein Studium erfolgreich zu meistern und bestmöglich abzuschließen. Dazu gehören:

  • Interesse an gesellschaftlichen und kulturellen Themen
  • Spaß an der Mediennutzung
  • Affinität zu unterschiedlichen Formen von Medien
  • Empathie
  • Kontaktfreudigkeit
  • Offene Persönlichkeit
  • Analytische Denkfähigkeiten
  • Gute Englischkenntnisse

Dauer und Verlauf

Bachelor

  • Dauer: 6 bis 7 Semester Regelstudienzeit
  • Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
  • Schwerpunkte: meistens im Bereich der Anwendungsfächer individuell wählbar im Studienverlauf
  • Praxissemester: meistens ja, abhängig von der Hochschule
  • Auslandssemester: häufig, abhängig von der Hochschule

Master

  • Dauer: 4 Semester Regelstudienzeit
  • Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
  • Schwerpunkte: meistens im Bereich der Anwendungsfächer individuell wählbar im Studienverlauf
  • Praxissemester: meistens ja, abhängig von der Hochschule
  • Auslandssemester: häufig, abhängig von der Hochschule

Studienformen

Junge Menschen sitzen in einem Stuhlkreis.Wenn du dich für das Medienpsychologie Studium entscheidest, hast du bei der Auswahl der Studienvariante die Qual der Wahl. Du kannst dein Medienpsychologie Studium sowohl als Vollzeitstudium als auch im Fernstudium, im Abendstudium oder im Dualen Studium absolvieren. Wir erklären dir hier ganz kurz, wo die Unterschiede liegen:

Vollzeitstudium: Du beschäftigst dich voll und ganz mit deinem Studium und hast jeden Tag Vorlesungen und Seminare in der Hochschule.

Fernstudium: Du studierst örtlich ungebunden und zeitlich flexibel. Dieses Studium kommt für dich in Frage, wenn du schon berufstätig bist und nebenbei noch einen Studienabschluss erlangen willst.

Abendstudium: Dies ist die zweite berufsbegleitende Studienvariante. Hierbei gehst du an regelmäßigen Terminen unter der Woche oder am Wochenende in die Hochschule und studierst dort neben dem Beruf.

Duales Studium: Das duale Studium verknüpft Theorie und Praxis. Neben deinem Medienpsychologie Studium sammelst du von Beginn an praktische Berufserfahrung.

Wusstest du, dass ...

… jeder zehnte deutsche Internetnutzer schon mal ein Produkt aus einer Spam-Mail bestellt hat?

… der durchschnittliche Facebook-Nutzer 90 Inhalte monatlich erstellt?

… zielloses Herumsurfen im Internet, zum Beispiel auf Facebook, glücklich macht?

… man mindestens vier Jahre bräuchte, um die Masse an Videos anzusehen, die binnen eines Tages auf Youtube hochgeladen werden?

Karriere und Gehalt

Geschäftsfrau spricht eine Sprachnachricht in ihr Handy.Mit einem Abschluss in Medienpsychologie hast du nach dem Studium viele verschiedene Möglichkeit in die Berufswelt einzusteigen. Die Medienbranche wächst rasant, aus diesem Grund gibt es viele Bereiche in denen gut ausgebildete und qualifizierte Fachleute mit medienpsychologischem Know-how gesucht werden.

Folgende Tätigkeitsfelder stehen dir somit nach dem Studium offen:

  • Kommunikationsberatung
  • Werbepsychologe
  • Marktforschung
  • Medienberatung
  • Unternehmenskommunikation
  • PR-Agenturen
  • Social-Media-Marketing

Gehalt

Eine weitere Frage rund um die Karriere nach dem Medienpsychologie Studium ist natürlich die Frage nach dem Gehalt. Wie viel kann man als Medienpsychologe verdienen? Leider ist es nicht leicht, darauf eine verbindliche Antwort zu geben. Das Einkommen hängt immer von vielen verschiedenen Faktoren ab. So spielt es zum Beispiel eine entscheidende Rolle, in welcher Branche du nach deinem Studium tätig bist. Arbeitest du in einer Agentur oder in einem großen Unternehmen? Weitere Unterschiede ergeben sich aus deiner genauen Berufsbezeichnung, der Größe deines Arbeitgebers, deiner bisherigen Berufserfahrung aber auch dem Bundesland, in dem du arbeitest.

Damit du dir aber schon mal einen ersten Eindruck verschaffen kannst, mit welchem Gehalt du nach dem Medienpsychologie Studium rechnen kannst, haben wir dir hier ein paar Beispiele recherchiert. Bitte beachte: Es handelt sich nur um Beispiele! Dein Gehalt wird immer vom Arbeitgeber individuell festgelegt und kann daher durchaus von dem hier genannten abweichen.

BerufsbezeichnungBrancheAlter Gehalt

Social Media Marketing

Medien, Presse

25

3.280 Euro

Social Media Marketing

Werbung & PR

34

1.900 Euro

Mediaberatung

Werbung & PR

31

4.100 Euro

Mediaberatung

Medien, Presse

32

3.900 Euro

Psychologischer Berater

Öffentliche Verwaltung

34

4.500 Euro

Quelle: Gehalt.de

War dieser Text hilfreich für dich?

4,20 /5 (Abstimmungen: 5)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "Psychologie" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de