Kommunikationspsychologie Studium

Dich interessiert, wie zwischenmenschliche Kommunikation funktioniert und warum sie im Berufsalltag manchmal nicht gelingt? Das Kommunikationspsychologie Studium gibt dir die Antwort. Hier bekommst du alle Infos zu Studieninhalten, Voraussetzungen und Berufsperspektiven inklusive passender Hochschulen.

Wer kennt es nicht: Man unterhält sich mit einer anderen Person und dabei kommt es zu einem ungewollten Missverständnis. Wenn zwei Menschen dieselbe Sprache sprechen, bedeutet das nicht automatisch, dass sie das Gesagte auch gleich auffassen.

Wir interpretieren und deuten Botschaften ganz individuell. In der zwischenmenschlichen Kommunikation passiert es leider leicht, dass aneinander „vorbeigeredet“ wird, selbst, wenn man miteinander vertraut ist.

Im beruflichen Kontext ist es besonders problematisch, wenn Kommunikationsabläufe nicht funktionieren. Genau hier setzt das Kommunikationspsychologie Studium an. Der Studiengang macht dich zu einem/r gefragten Experten/in für zwischenmenschliche Kommunikation.

Typische Fragestellungen im Kommunikationspsychologie Studium sind z.B.:

  • Welche Einflussfaktoren spielen eine Rolle bei der Kommunikation zwischen Menschen im beruflichen Kontext?
  • Wie kann die Beratung von Organisationen im Bereich Kommunikation und Mitarbeiterproblemen aussehen?
  • Welche Kommunikationsstrukturen unterstützen organisationale Verständnisprozesse?
  • Wie funktioniert Einzel- oder Team-Coaching zum Thema Kommunikation?

Kommunikationspsychologie Studium

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Bücher mit Inhalten für ein Kommunikationspsychologie StudiumIm interdisziplinären Kommunikationspsychologie Studium treffen verschiedene Fachbereiche aufeinander: Psychologie, Kommunikation und Sozialwissenschaften. Der Fokus liegt hier auf dem Einfluss von Kommunikationsprozessen auf das Verhalten und Erleben von Menschen in unterschiedlichen sozialen Systemen, zum Beispiel in Gruppen oder Paarbeziehungen.

Du wirst Lehrveranstaltungen zu folgenden Themen besuchen, wie:

Da die Kommunikationspsychologie eine Teildisziplin der Psychologie ist, kann es im Studium zu Überschneidungen mit den Inhalten eines reinen Psychologie Studiums kommen. So ist es möglich, dass in den ersten Semestern grundlagenschaffende Themen auf deinem Studienplan stehen, zu denen beispielsweise gehören:

  • Allgemeine Psychologie
  • Differentielle Psychologie
  • Interkulturelle Psychologie
  • Statistik
  • Kommunikationsmodelle
  • Gesprächsführung

An manchen Hochschulen kannst du ungefähr in der zweiten Hälfte deines Studiums einen fachlichen Schwerpunkt zu wählen, wie z.B.:

  • Strategische Kommunikation
  • Kooperatives Netzwerken
  • Weiterbildung
  • E-Learning
  • Public Affairs & PR
  • Markt- und Werbepsychologie

Neben den genannten Themen wirst du im Rahmen von Lehrveranstaltungen auch im empirisch-wissenschaftlichen Arbeiten fit gemacht. Auch Praktika und interessante Projektarbeiten zu Themen wie Kommunikation zur praktischen Problemlösung oder Public Speaking erwarten dich.

Wie du siehst, ist das Kommunikationspsychologie Studium eine bunte Mischung aus Theorie und Praxis, das dich auf deine berufliche Zukunft vorbereitet.

Bedenke aber, dass jede Hochschule individuelle Studienverläufe hat. Daher sind die Auswahl und Gewichtung der Inhalte nicht einheitlich geregelt. Am besten informierst du dich vor deiner Bewerbung auf einen Studienplatz bei der Studienberatung oder auf der Website deiner Wunschhochschule.

Passende Hochschulen für Kommunikationspsychologie

Kommunikationspsychologie Studium – Auf einen Blick

  • Das Studium in einem Satz: Im Kommunikationspsychologie Studium beschäftigst du dich mit den Auswirkungen von Kommunikation und Verständigungsprozessen auf Einzelpersonen sowie Gruppen im überwiegend betrieblichen Umfeld.
  • Dauer: 6-7 Semester
  • Voraussetzungen: I.d. R. allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
  • Abschluss: Bachelor of Science, Bachelor of Arts
  • Studienformen: Vollzeit, berufsbegleitend
  • Praktikum: Teilweise im Studienverlauf vorgesehen

Voraussetzungen

Wenn du dich auf einen Studienplatz für das Kommunikationspsychologie Studium bewerben möchtest, musst du gewisse formale Voraussetzungen erfüllen. Welche das sind, haben wir für dich in einem Überblick festgehalten.

Bachelor

  • I.d.R (Fach-)Abitur oder fachgebundene Hochschulreife
  • Evtl. mind. ein Jahr Berufserfahrung oder
  • Mehrjährige Berufserfahrung mit mind. einem Jahr Führungs- oder Projektleitungserfahrung
  • Je nach vorhandener beruflicher Qualifikation ist studieren ohne Abitur möglich
  • Teilweise Numerus Clausus
  • Teilweise wünschenswert: Vorkenntnisse im Bereich Psychologie, NLP, Gesprächsführung, Coaching, systemische Beratung

Master

  • Erster akademischer Abschluss bzw. Bachelorabschluss oder gleichwertig, staatlich anerkannter Abschluss im Bereich Psychologie, Wirtschaft oder Medien
  • Ggf. Nachweis von mind. einem Jahr Berufserfahrung
  • Teilweise Motivationsschreiben
  • Teilweise Lebenslauf

 

Persönliche Voraussetzungen

Die Erfüllung der formalen Voraussetzungen ist das A und O für ein Kommunikationspsychologie Studium. Wichtig sind außerdem persönliche Eigenschaften, die du für dein Studium mitbringen solltest. Dazu gehören:

  • Interesse an zwischenmenschlichen Kommunikationsprozessen
  • Begeisterung für gesellschaftliche und psychologische Themen
  • Empathie
  • Extrovertierte Persönlichkeit

Die genannten Eigenschaften sind zwar keine zwingende Voraussetzung für die Zulassung zum Kommunikationspsychologie Studium, sie können dir die Auseinandersetzung mit den fachlichen Inhalten aber erleichtern.

Kosten

Ein nicht unwichtiger Faktor im Studium sind die Kosten, die im Studienverlauf voraussichtlich auf dich zukommen. Wenn du das Kommunikationspsychologie Studium an einer staatlichen Hochschule studierst, musst du zwar keine Studiengebühren, allerdings in der Regel einen Semesterbeitrag bezahlen. Dieser fällt je nach Hochschule unterschiedlich aus und liegt zwischen ungefähr zwischen 300 und 500 Euro.

Bei einem Studium an einer privaten Hochschule musst du dich auf Gebühren einstellen. Die Höhe entscheidet jede Hochschule individuell und liegt erfahrungsgemäß etwa zwischen rund 200 und 400 Euro im Monat.

Dauer und Verlauf

Bachelor

Je nach Hochschule beträgt die Regelstudienzeit etwa 6-7 Semester.

Die ersten Semester beinhalten die Grundlagen der Kommunikationspsychologie. Auf dieser Basis kannst du deinen Neigungen und Interessen entsprechend einen Schwerpunkt wählen. Manche Hochschulen haben ein Praktikum in den Studienverlauf integriert, in dessen Verlauf du das Gelernte praktisch anwenden kannst.

Am Ende deines Studiums schreibst du eine Abschlussarbeit. Mit deinem ersten berufsqualifizierenden Abschluss in der Tasche kannst du direkt in die Berufswelt einsteigen oder dich für ein Masterstudium bewerben.

Master

Wenn du nach deinem Bachelorstudium fachlich noch eins draufsetzen möchtest, kannst du dies mit dem Master Kommunikationspsychologie tun.

Je nach Hochschule und Zeitmodell dauert der Master zwischen 3 bis 4 Semester. Wenn du berufsbegleitend studieren möchtest, kann dein Studium auch bis zu 8 Semester dauern.

Neben der reinen Wissensvermittlung kommt im Master auch die praktische Arbeit nicht zu kurz: So werden Projekte und mehrwöchige Praxisphasen auf deinem Lehrplan stehen. Nach dem Verfassen deiner Abschlussarbeit erhältst du je nach gewählter Studienmöglichkeit den akademischen Grad Master of Arts (M.A.) oder Master of Science (M.Sc.).

Studienformen

Stuhlkreis im Kommunikationspsychologie StudiumEines vorab: Aufgrund des geringen Angebots an Hochschulen, die ein Kommunikationspsychologie Studium anbieten, ist die Auswahl der Studienformen beim Bachelor und Master begrenzt. Für diese Studienrichtung stehen folgende Studienformen zur Verfügung (Stand 07/2020):

Bachelor

Vollzeit: Wie der Name schon sagt, bist du bei dieser Studienform ein Studierender in Vollzeit und wirst den Großteil der Woche in der Hochschule mit Lehrveranstaltungen, Seminaren etc. verbringen.

Berufsbegleitend studieren: Bei der Studienform Fernstudium ohne Präsenz werden dir die Inhalte in der Regel online vermittelt. Hier genießt du größte Flexibilität in deiner Studien- und Berufsgestaltung, da du weitestgehend selbst entscheiden kannst, wann und wo du dich mit den Studieninhalten auseinandersetzt.

Bei der Studienform berufsbegleitendes Präsenzstudium musst du für einen gewissen Teil der Veranstaltungen vor Ort sein. Für beide Varianten gilt, dass du nebenbei eine berufliche Tätigkeit ausüben kannst.

Master

Das Kommunikationspsychologie Studium im Master kannst du üblicherweise berufsbegleitend studieren. Der Großteil der Hochschulen bietet ein Fernstudium ohne Präsenz an, nur ein geringer Teil der Fernhochschulen hat Präsenztage im Studienverlauf enthalten.

Welche Berufsperspektiven gibt es nach dem Studium?

Als Fachfrau/-mann für Kommunikation bist du auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt, denn Menschen mit einer beruflichen Qualifikation, wie du sie nach dem Abschluss deines Kommunikationspsychologie Studiums haben wirst, werden in Branchen wie

  • Personalwesen und -entwicklung
  • PR- und Pressearbeit
  • Organisationskommunikation
  • Öffentlichkeitsarbeit 
  • Marketing
  • Multimedia

immerzu benötigt. Hier finden ununterbrochen zwischenmenschliche und organisationale Kommunikationsprozesse statt, die du mit deinem Know-how analysieren, unterstützen und steuern kannst.

Das Studium qualifiziert dich, koordinierende sowie leitende Aufgaben zu übernehmen. Du bist maßgeblich daran beteiligt, unternehmensrelevante Kommunikationsstrukturen weiterzuentwickeln.

Weitere Tätigkeiten können umfassen:

  • Beratung von Organisationen hinsichtlich Kommunikation
  • Coaching von Führungskräften im Bereich Kommunikation
  • Unterstützung von Einzelpersonen und Teams in organisationalen Zusammenhängen

Mit einem abgeschlossenen Kommunikationspsychologie Studium arbeitest du beispielsweise als:

  • Konfliktmanager/in
  • Projektkoordinator/in
  • Pressesprecher/in
  • Berater/in für Kommunikation

Wie du siehst, stehen dir nach deinem Kommunikationspsychologie Studium vielfältige Berufsmöglichkeiten offen.

Wie viel verdiene ich nach dem Studium?

Bei der Entscheidung für ein Studium liegt die Frage nahe, wie viel man damit hinterher verdienen kann. Das Kommunikationspsychologie Studium gehört sicherlich nicht in die Kategorie „brotlose Kunst“, denn dafür besitzt diese Fachrichtung schlichtweg zu viel Bedeutung.

In jedem Unternehmen und in jeder Organisation finden Kommunikationsprozesse statt und wo Verständigungsprozesse ablaufen, muss auch dafür gesorgt werden, dass diese ohne Störungen funktionieren.

Wie viel du hinterher in deiner beruflichen Position verdienen wirst, hängt von verschiedenen Faktoren wie deinem Studienabschluss und deiner Berufserfahrung ab. Auch die Unternehmensgröße und der Standort spielen eine Rolle bei der Gehaltshöhe.

Damit du eine ungefähre Vorstellung bekommst, haben wir für dich ein paar Gehaltsbeispiele von möglichen Berufen recherchiert, die du mit einem abgeschlossenen Kommunikationspsychologie Studium ausüben kannst.

BerufBrancheGehalt (brutto)
Berater/in für KommunikationFinanzenZwischen rund 2900 und 4035 Euro
Leitung der Abteilung Kommunikation und Pressesprecher/inTheaterZwischen rund 6800 und 10.000 Euro
Personalreferent/in GesundheitZwischen rund 3900 und 5900 Euro
Kommunikationsmanager/inWerbung, PRRund 3900 Euro
Unternehmensberater/inPersonalberatungZwischen rund 4900 und 7300 Euro

Quelle: Gehalt.de (Stand 07/2020)

Wenn dich das Thema Gehalt in der Psychologie näher interessiert, dann schau dir gerne unseren Artikel dazu an.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "Psychologie" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de