Business Psychology Studium

Die Geschäftswelt anhand von psychologischen Analysen aufzuschlüsseln und auf dieser Basis clevere Strategien für die Zukunft zu entwickeln könnte ganz dein Metier sein? Dann bist du die richtige Kandidatin bzw. der richtige Kandidat für ein Business Psychology Studium. Im nachfolgenden Artikel erfährst du alles zu den Studieninhalten, Voraussetzungen und Karriereaussichten. Außerdem kannst du in unserer Liste der Hochschulen und Studiengänge direkt deine passende Uni heraussuchen.

Ein Studium im Bereich Business Psychology verbindet Fachwissen der Betriebswirtschaftslehre mit Insights der Psychologie, es handelt sich demnach um einen interdisziplinären Studiengang. Dieses Zusammenspiel stellt gerade in der heutigen Zeit eine unschlagbare Kombination dar. Denn der Unternehmenserfolg hängt nicht nur von Zahlen und Fakten ab, sondern auch maßgeblich von den Handlungsweisen der Mitarbeiter/innen. Um dieses Potenzial nicht unausgeschöpft zu lassen, bedarf es geschulten und fachkompetenzgeladenen Expertinnen und Experten. Ein Business Psychology Studium ist der Weg, ein Teil dieser gefragten Fachleute zu werden.

Bisher gibt es nur eine Handvoll Studiengänge, die explizit den Titel „Business Psychology“ tragen. Wesentlich mehr Angebote lassen sich bei dem deutschsprachigem Pendant Wirtschaftspsychologie Studium finden. Auf die Unterschiede der beiden Studiengänge gehen wir weiter unten im Text näher ein.

Interessant dürfte auch sein, wie die Berufsaussichten nach dem erfolgreichen Abschluss aussehen. Zu den Perspektiven von Absolventinnen und Absolventen des Business Psychology Studiums nur so viel vorweg: Die sehen sehr gut aus!

Hochschultipp

Sponsored
CBS International Business School Logo

BWL mit Psychologie vereinen? Genau das ist im Fernstudium Business Psychology an der CBS Programm. Absolviere den Bachelor und/oder Master und setze deine Kenntnisse in unterschiedlichen Branchen ein. Mehr Details im Infomaterial.

Infomaterial anfordern

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

* Pflichtfelder

Alles rund um das Studium Business Psychology

Studieninhalte

Wie bereits zuvor angesprochen, stellt der Studiengang Business Psychology eine Verbindung von Wirtschaft und Psychologie dar. Demnach sind beide Fachgebiete Teil der akademischen Ausbildung. Die ersten vier Semester sind gespickt mit allem wichtigen Grundlagenwissen aus beiden Disziplinen. Auch wichtiges Basiswissen der Volkswirtschaftslehre taucht in den ersten Semestern im Lehrplan auf. Im Laufe des Studiums können dir demnach diese Inhalte über den Weg laufen:

  • Grundlagen der Psychologie
  • Sozialpsychologie
  • Medienpsychologie
  • Werbepsychologie
  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Unternehmensführung
  • Marktanalyse
  • Personalmanagement
  • Rechnungswesen
  • Recht

Darüber hinaus können auf dich Sprachkurse, insbesondere Business English, und Schulungen von Soft Skills warten, um dich optimal auf jegliche Situationen im Arbeitsalltag vorzubereiten.

Wenn das Fundament aus Basiswissen in den Köpfen gelegt ist, folgen die Schwerpunktfächer. Bei diesen stehen dir meist mehrere Fächer zur Auswahl, zum Beispiel Personalpsychologie, Gesundheitspsychologie oder Markt- und Wettbewerbspsychologie.

Wichtig: Die Studieninhalte fallen je nach Universität, FH oder Akademie immer ein wenig anders aus. Um genau zu wissen, was auf dich zukommt, wirf einen prüfenden Blick in das Modulhandbuch sowie den Verlaufsplan deiner auserwählten Hochschule.

Unterschied von Wirtschaftspsychologie zu Business Psychology

Der Unterschied zwischen Wirtschaftspsychologie und Business Psychology versteckt sich lediglich in einem Punkt. Thematisch behandeln beide Studiengänge dieselben Inhalte. Wie unschwer zu erraten sein wird, ist das Business Psychology jedoch internationaler ausgerichtet und wird oftmals ganz oder größtenteils in Form von englischsprachigen Lehrangeboten abgehalten. Ein Wirtschaftspsychologie Studium hingegen wird häufig überwiegend in deutscher Sprache geführt und beinhaltet nur vereinzelt englische Kurse.

Zuvor haben wir es bereits erwähnt, bisher gibt es noch recht wenige Studiengänge mit dem Titel „Business Psychology“ (Stand 06/2020). Sollten dich die Studieninhalte interessieren, aber bei der kleinen Auswahl kein passender Studiengang an dem richtigen Studienort dabei sein, kann das Wirtschaftspsychologie Studium eine gute Alternative sein. Das Angebot ist dort wesentlich umfangreicher und geographisch breiter gestreut. Auch zu Wirtschaftspsychologie findest du Hochschulen und Studiengänge in unserer Datenbank.

Passende Hochschulen für Business Psychology

Voraussetzungen

Vor dem Studium warten die Hürden der Zulassungsvoraussetzungen. Zum einen gibt es die formalen Kriterien, die von der individuellen Hochschule festgelegt werden. Ergänzt werden diese durch die persönlichen Anforderungen, die du mitbringen solltest, um das Studium Business Psychology bestmöglich zu meistern.

Welche formalen Zulassungskriterien warten vor dem Business Psychology Studium?

Bachelor

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife bzw. ein gleichwertig anerkannter Abschluss
  • Einstieg auch über hinreichende berufliche Qualifikation möglich (mehr dazu findest du unter Studium ohne Abitur)
  • Eventuell: Nachweis von Englischkenntnissen, z.B. über ein TOEFL-, IELTS- oder Cambridge Zertifikat)
  • Eventuell: Bestehen der hochschulinternen Auswahlverfahren (z.B. Einsenden von Bewerbungsunterlagen, Assessment Day)

Master

  • Einen ersten akademischen Abschluss (Bachelor oder vergleichbar) in einem psychologischen oder betriebswirtschaftlichen Studiengang
  • Eventuell: Nachweis von Englischkenntnissen
  • Eventuell: Bestehen der hochschulinternen Auswahlverfahren (z.B. Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Motivationsschreiben, schriftlicher und mündlicher Aufnahmetest)

Wissenswert: Da das Studium Business Psychology in erster Linie an privaten Hochschulen angeboten wird, gibt es in der Regel keine Zulassungsvoraussetzung in Form eines Numerus Clausus (NC).

Welche persönlichen Eigenschaften solltest du für Business Psychology mitbringen?

Die persönlichen Voraussetzungen sind vielmehr Nice-to-haves als K.o.-Kriterien. Sie können dir als Richtlinie dienen, ob das Studium zu dir passt und eine Aussagekraft darüber tragen, ob du die Studienfächer mit Erfolg bestehen wirst. Diese Voraussetzungen gelten sowohl für das Business Psychology Studium im Bachelorformat als auch eine Ebene höher im Masterformat. Mitbringen solltest du im besten Fall:

  • Interesse an betriebswirtschaftlichen Vorgängen
  • Neugier für psychologische Zusammenhänge
  • Mathematisches Grundverständnis
  • Gute Englisch-Kenntnisse
  • Kommunikationsstärke und eine offene Persönlichkeit
  • Empathie und soziale Kompetenz

Studienkosten

Business Psychology wirst du als Studiengang vor allem im Angebot von privaten Hochschulen finden. Das bedeutet natürlich auch: Studiengebühren. Im Gegensatz zu den Semestergebühren an staatlichen Universitäten und Hochschulen schlagen diese mit wesentlich höheren Zahlen zu Buche. So können für ein Business Psychology Studium zwischen 20.000 und 40.000 Euro an Studiengebühren fällig werden. Wir haben dir nachfolgend einige exemplarische Beispiele zusammengetragen:

Wie viel kostet ein Bachelorstudium Business Psychology?

HochschuleBachelorstudiengangGesamtkosten (Stand SoSe2020)
Cologne Business School (CBS)Business Psychology, B.Sc.32.640 - 45.600 Euro
eufom Business SchoolBusiness Psychology, B.Sc. 22.670 Euro
International School of Management (ISM)Psychology & Management, B.Sc.31.680 - 34.980 Euro

Wie viel kostet ein Masterstudium Business Psychology?

HochschuleMasterstudiengangGesamtkosten (Stand SoSe2020)
Cologne Business School (CBS)Business Psychology and Management, M.Sc.32.640 - 49.200 Euro
International School of Management (ISM)Psychology & Management, M.Sc.20.340 - 22.140 Euro

Wie du merkst: Die Kosten variieren von Hochschule zu Hochschule. Aber auch innerhalb der Hochschulen können Faktoren wie der jeweilige Standort der Universität und verschiedene Kostenmodelle für EU-Studierende oder Nicht-EU-Studierende die Höhe der Gebühren beeinflussen.

Dauer und Verlauf

Bei einem perfekten Lauf brauchst du für ein Bachelorstudium in Business Psychology sechs bis sieben Semester. Die ersten vier Semester stellen dabei klassischerweise das Grundstudium dar. In dieser Phase wird dein Gehirn mit allem relevanten Basiswissen gefüttert. Die letzten beiden Semester dienen dann der Vertiefung. An dieser Stelle kannst du durch die Wahl von Schwerpunktfächern deine gewünschte Richtung einschlagen und beendest das Studium mit dem Verfassen der Bachelorarbeit. Im Anschluss bekommst du feierlich den Titel Bachelor of Science oder Bachelor of Arts verliehen.

Angeknüpft an deinen Erfolg im Bachelorstudium wartet mit einem Masterstudium dann die zweite Herausforderung, welches sich in der Regel über vier Semester streckt. Und auch hier dasselbe Spiel: Die ersten Semester widmen sich den Grundlagen, in diesem Fall der Vertiefung der Basics aus dem Bachelorstudium, und die höheren Semester dann der Spezialisierung sowie der Masterthesis. Ist das geschafft, wartet eine Abschlussurkunde mit dem Titel Master of Science auf dich.

Auslandssemester und Praktika

Insbesondere bei international ausgerichteten Studiengängen ist Auslandserfahrung natürlich das A und O. Bei den meisten Studienangeboten im Bereich Business Psychology ist aus diesem Grund ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule fix in den Studienablauf integriert.

Auch Praxiserfahrung hat einen Platz in den meisten Studienangeboten. So kann im Studium ein Praxissemester vorgesehen sein, das sich manchmal auch mit dem Auslandssemester verbinden lässt, oder es wird ein Praktikum in der vorlesungsfreien Zeit gefordert.

Studienformen

Der Großteil des Business Psychology Studienangebots ist in Vollzeit konzipiert. Der Fokus bei dieser Studienvariante liegt auf dem Studium, und Arbeit sowie Freizeit kommen erst an zweiter Stelle. Vereinzelt besteht die Möglichkeit, das Studium in Teilzeit zu bestreiten. Dadurch reduziert sich die wöchentliche Arbeitslast des Studiums, die Gesamtdauer dehnt sich jedoch dann über ein paar weitere Semester aus.

Im ähnlichen Studiengang Wirtschaftspsychologie findest du auch Angebote für ein berufsbegleitendes Präsenzstudium, ein Fernstudium oder auch ein duales Studium.

Karriere und Gehalt

Nach dem Studium folgt dann der Sprung ins kalte Wasser. Nach dem absolvierten Praxissemester und eventuell schon vorhandener Erfahrung als Werkstudent/in dürfte das Wasser vielleicht auch schon nicht mehr ganz so kalt sein. Aber dennoch wartet die ein oder andere Herausforderung im Berufsalltag auf dich. Generell kannst du in jedem Bereich tätig werden, der eine Schnittstelle zwischen Unternehmensstrategie und Personalmanagement bzw. Kundenmanagement hat.

Potenzielle Tätigkeitsfelder können sein:

  • Unternehmensberatung
  • Marktforschung
  • Human Resource Management
  • Produktmanagement
  • Marketing
  • Change Management
  • Unternehmenskommunikation

Willst du lieber nicht als Angestellte/r in einem kleinen oder großen Unternehmen tätig sein? Dann besteht nach deinem Studienabschluss ebenso die Option, dich zum Beispiel als selbstständige/r Berater/in in der Business-Welt unter Beweis zu stellen.

Mehr Informationen zu verschiedenen beruflichen Möglichkeiten nach dem Studium sowie Einblicke in potenzielle Jobs aus erster Hand findest du in unserer Rubrik Berufswelt.

Interviews mit Berufstätigen

Gehalt im Job

Die Höhe der Gehaltseingänge ist selbstverständlich auch ein spannendes Thema bei der Berufswahl. Eine allgemeingültige Antwort auf die Frage zum Gehalt nach einem Business Psychology Studium zu treffen, ist jedoch kein Leichtes. Das Einkommen steht immerhin unter dem Einfluss einer Vielzahl an Faktoren. Auswirkungen auf das Gehalt können unter anderem die Unternehmensgröße, Standort des Unternehmens sowie die berufliche Erfahrung, sonstige Kompetenzen und das Verhandlungstalent der Bewerberin oder des Bewerbers sein.

Um dir jedoch eine grobe Orientierungshilfe zu verschaffen: Im Allgemeinen kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 2.500 und 4.000 Euro rechnen. Bei den Bewerbungsgesprächen solltest du in jedem Fall deine Kompetenzen und dein Können in die Waagschale werfen.

Mehr Informationen zu den Berufsbildern und Gehältern im Bereich Psychologie findest du unter Psychologie Berufe und Psychologie Gehalt.

53 Hochschulen, die Business Psychology anbieten

Alle Ergebnisse

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 3)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "Psychologie" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de