Angewandte Psychologie Fernstudium

Du interessierst dich für Psychologie, aber vor allem für die praktische Seite? In einem Angewandte Psychologie Fernstudium erwarten dich praxisnahe und anwendungsbezogene Inhalte, die dich auf die vielfältigen Berufsfelder nach dem Fernstudium vorbereiten.

Wenn du dich für ein Fernstudium Psychologie interessierst, aber nicht bei der reinen Theorie bleiben möchtest, dann stellt das Angewandte Psychologie Fernstudium eine gute und vor allem praxisorientierte Alternative dar. Es hilft dir, Menschen und ihre Handlungsweisen besser zu verstehen. Die Angewandte Psychologie greift auf die Erkenntnisse der Psychologie zurück, um sie in der Praxis anzuwenden – denn der starke Praxisbezug ist auch eine wichtige Unterscheidung zur reinen Psychologie. Mehr über die Unterschiede erfährst du in unserem Artikel Psychologie vs. Angewandte Psychologie.

Die Angewandte Psychologie bezieht sich auf viele Teilbereiche der Psychologie, etwa Arbeits- und Organisationspsychologie, Gesundheitspsychologie oder Rechtspsychologie. In der praktischen Anwendung geht es (bezogen auf die drei beispielhaft genannten Teilbereiche) um Fragen zur Personalauswahl und Mitarbeitermotivation, um die Erstellung von individuellen Therapiekonzepten oder bezogen auf die Rechtspsychologie beispielsweise um die Erstellung von psychologischen Gutachten und Beratung.

Das Angewandte Psychologie Fernstudium bietet dir so viele Möglichkeiten und vielfältige, spannende sowie praxisorientierte Berufsaussichten.

Angewandte Psychologie Fernstudium:
Vorbereitung auf die Praxis

Passende Fernhochschulen finden

Das Angebot an Fernstudiengängen für Angewandte Psychologie ist bisher überschaubar, aber sicher ist für dich das passende Fernstudium dabei. Wirf einfach einen Blick auf die nachfolgenden Hochschullisten.

Nicht-akademische Weiterbildungen in Angewandte Psychologie

Studieninhalte Bachelor

Ein Ringnotizbuch liegt auf einem LaptopIm Angewandte Psychologie Fernstudium kannst du dich auf eine ganze Reihe an Teilbereichen aus der Psychologie freuen, denn die Angewandte Psychologie speist sich eben aus den verschiedenen Bereichen. Gelehrt werden zum Beispiel die Grundlagenfächer allgemeine Psychologie, Entwicklungspsychologie, klinische Psychologie, Organisationspsychologie, Beratungspsychologie, biologische Psychologie und Gesundheitspsychologie. Hinzu kommen Schlüsselqualifikationen wie Methodenlehre, Diagnostik, Statistik, Forschungslehre, Kommunikationskompetenz und Gesprächsführung sowie Englisch.

Da es sich bei der Angewandten Psychologie um ein interdisziplinäres Studium handelt, gibt es auch Module zu anwendungspsychologischen Nachbardisziplinen wie Stressmanagement und Prävention, Marketing, Personalmanagement und Recht.

Trotz Fernstudium (mit Präsenzphasen) wirst du genug Übungs- und Reflexionseinheiten haben, in denen du zum Beispiel Alltagsprobleme durchspielst. Durch die Methodenlehre weißt du zum Beispiel, wie du Problemstellungen löst.

In jedem Fernstudium kannst du dich in einem bestimmten Bereich spezialisieren. Wahlpflichtbereiche und Schwerpunkte können sein:

  • Kommunikation- und Medienpsychologie
  • Psychologisches Empowerment
  • Psychotherapie
  • Psychosoziale Prävention
  • Klinische Psychologie
  • Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Marketing- und Konsumpsychologie
  • Gerontopsychologie

Beachte, dass die Fernhochschulen unterschiedliche Vertiefungsrichtungen und Wahlfächer anbieten. Deswegen empfehlen wir dir, dich bei den Fernhochschulen zu erkundigen, welche Studieninhalte angeboten werden und wie das Studium aufgebaut ist. Das kannst du entweder auf den Websites der Fernhochschulen tun oder bei uns in den Hochschulprofilen, in denen die Hochschulen unter anderem das Angewandte Psychologie Fernstudium vorstellen.

Studieninhalte Master

Das Masterfernstudium Angewandte Psychologie baut in der Regel auf konsekutiven Psychologie Studiengängen auf. Dein bisheriges Wissen in den Teildisziplinen der Psychologie und den Methodenkenntnissen werden also vertieft. Auch im Masterstudium kannst du Schwerpunktfächer belegen. Dies ist meist ab dem zweiten Semester der Fall, während du im ersten Semester mit den Grundlagen beschäftigt bist.

Schwerpunkte können sein:

  • Klinische Psychologie
  • Beratungspsychologie
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Personalauswahl und -beurteilung
  • Konfliktmanagement

Voraussetzungen

Wir haben uns auf den verschiedenen Websites der Fernhochschulen umgesehen und dir die Zulassungsvoraussetzungen für das Bachelor- und Masterstudium zusammengetragen. Beachte, dass du nicht an jeder Fernhochschule alle Kriterien erfüllen musst.

Bachelor

  • Allgemeine Hochschulreife oder
  • Fachhochschulreife oder
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Auch studieren ohne Abitur ist möglich, dafür gibt es gesonderte Voraussetzungen 
  • Ein NC wird für ein Fernstudium in der Regel nicht benötigt (siehe auch Psychologie ohne NC studieren)

Master

  • Fachgleiches Erststudium (Bachelor, Diplom, Magister) mit 210 ECTS-Credits
  • Bei weniger als 210 Credits oder einem fachähnlichen Erststudium müssen sich Hochschulabsolventen ggf. durch ein Vorkursprogramm nachqualifizieren
  • Berufsqualifizierender Hochschulabschluss in einem nicht-psychologischen Studiengang mit Diplom-Abschluss bzw. 240 ECTS + mindestens 1-jährige Berufspraxis 
  • In der Regel gibt es keinen NC und keine Mindestnote

Persönliche Voraussetzungen

Die persönlichen Voraussetzungen schreiben die Fernhochschulen in der Regel nicht vor. Einige Eigenschaften helfen dir aber gerade im Bereich der Psychologie:

  • Analytische Fähigkeiten
  • Interesse am Menschen und seinen Verhaltensweisen
  • Verantwortungsbewusstsein und Menschenkenntnis
  • Empathie
  • Breites Interessenspektrum
  • Lösungsorientierte Denkweise
  • Ausgeprägte Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Dickes Fell

Du solltest außerdem Disziplin, Ehrgeiz und Selbstmotivation besitzen, damit du gut durch dein Angewandte Psychologie Fernstudium kommst. Wie du im Abschnitt „Für wen ist ein Fernstudium geeignet?“ lesen kannst, ist es nicht für jeden so leicht, zu Hause ganz flexibel zu lernen, ohne dass es eine Verbindlichkeit wie ein Seminar gibt.

Dauer und Verlauf

Das Bachelor Fernstudium dauert sechs bis acht Semester. Die Studienzeit kann teilweise um bis zu vier Semester gebührenfrei verlängert werden. Möchtest du den Master machen, dann dauert das Fernstudium in der Regel drei Semester, kann in Teilzeit aber auch durchaus fünf Semester dauern.

Wie läuft ein Fernstudium ab?

Student lernt auf seinem Sofa für das Angewandte Psychologie FernstudiumEin Fernstudium zeichnet sich dadurch aus, dass du ganz flexibel von zu Hause aus – oder von einem Ort, an dem du gut lernen kannst – studierst. Das Material zum Lernen schicken dir die Fernhochschulen entweder per Post zu oder du kannst es dir als PDF downloaden. Dafür gibt es einen sogenannten Online-Campus, mit dem du dir außerdem Webinare ansehen kannst, zu Vorlesungen live hinzugeschaltet wirst, dein Studium organisieren oder dich mit den Dozenten und Kommilitonen austauschen kannst.

Häufig wird für das Angewandte Psychologie Fernstudium das Blended Learning angeboten. Dies ist eine Mischung aus Onlinestudium und Präsenzstudium. Je nach Studiengang versuchen die Fernhochschulen ganz auf Präsenzzeiten in den Studienzentren zu verzichten oder bieten diese optional an.

Beim Blended Learning sind Präsenzzeiten von vornherein eingeplant, etwa zwischen 10 und 15 Tagen pro Semester. In dieser Zeit lernst du deine Kommilitonen und Dozenten persönlich kennen und nimmst zum Beispiel an interaktiven Präsenzworkshops teil. So sammelst du auch im Fernstudium Praxiserfahrung und kannst dich mit den anderen über Fallstudien austauschen. An welchem Studienzentrum du die Präsenzzeiten absolvierst, bleibt dir überlassen. Im besten Fall hast du ein Studienzentrum der Hochschule ganz in deiner Nähe.

Ob reines Fernstudium oder die Mischform Blended Learning: Im Fernstudium bearbeitest du Aufgaben und schreibst Hausarbeiten. Die reichst du per E-Mail oder Online-Campus ein und kannst dem Dozenten dazu auch jederzeit Fragen stellen.

Die mündlichen und schriftlichen Prüfungen werden normalerweise auch in den Studienzentren der Fernhochschulen absolviert. Auch dazu musst du also anreisen.

Im letzten Semester deines Fernstudiums schreibst du deine Abschlussarbeit. Das Angewandte Psychologie Fernstudium schließt mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) bzw. mit dem Master of Science (M.Sc.) ab.

Karriere und Gehalt

Da dir das interdisziplinäre Fernstudium Angewandte Psychologie ein breites Spektrum an Wissen vermittelt hat, gibt es zahlreiche berufliche Einsatzmöglichkeiten. Vielleicht wusstest du bereits zu Beginn deines Fernstudiums, in welche Richtung du gehen möchtest. Wir haben es eingangs bereits gesagt, dass du je nach Teilbereich der Psychologie unterschiedliche Aufgaben übernehmen kannst.

Im Bereich der Gesundheitspsychologie kannst du beispielsweise Maßnahmen zur Erhaltung der Gesundheit erforschen und entwickeln, während du dich in der Arbeits- und Organisationspsychologie mit typischen Fragen aus dem Arbeitsbereich beschäftigst, zum Beispiel Betriebsklima und Veränderungsprozesse.

Du kannst deine Fähigkeiten und Kenntnisse in ganz unterschiedlichen Feldern einsetzen, die Frage ist, welcher Bereich dich interessiert?

Möglichkeiten sind zum Beispiel:

  • Reha-, Sport- und Freizeitpsychologie
  • Forensische und Kriminalpsychologie
  • Wirkungs- und Meinungsforschung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Schulungen für Führungskräfte
  • Tätigkeiten im Bereich der Marktforschung, Werbung und Unternehmensberatung
  • Personalauswahl und Personalberatung
  • Medizinische und berufliche Rehabilitation
  • Schulpsychologie
  • Notfallpsychologie

Die Liste ließe sich um einige Begriffe erweitern. Mach dir deswegen auf jeden Fall rechtzeitig Gedanken darüber, welche Branche oder welcher Bereich dich am meisten interessiert.

Gehalt

Nach deinem Fernstudium kannst du mit einem Einstiegsgehalt von 2.300 bis 3.500 Euro brutto rechnen, wobei das Gehalt mit einem Master sehr wahrscheinlich höher ausfällt als mit einem Bachelor.

Beachte außerdem, dass die Höhe des Gehaltes von verschiedenen Faktoren beeinflusst wird, nämlich von der Branche, der Größe des Unternehmens, dessen Standort, deinen Qualifikationen und deinem Verantwortungsbereich.

Ausführliche Infos zu den Faktoren und konkrete Gehaltszahlen findest du auf unserer Seite Gehalt in der Psychologie.

Wie anerkannt ist ein Fernstudium?

Um die Anerkennung deines Fernstudiums brauchst du dir keine Gedanken zu machen, wenn du folgende Dinge beachtest:

  • Grundsätzlich sind die Abschlüsse Bachelor, Master, MBA und Diplom überall anerkannt und gleich viel wert, egal, ob du sie in einem Fernstudium, berufsbegleitenden Präsenzstudium oder Vollzeitstudium erlangt hast.
  • Auf der sicheren Seite bist du, wenn das Angewandte Psychologie Fernstudium akkreditiert ist oder die Hochschule staatlich anerkannt.
  • Achte bei der Studiensuche darauf, dass du nach dem Fernstudium wirklich einen akademischen Abschluss erhältst. Da der Begriff Fernstudium nicht geschützt ist, können die Anbieter ihre Lehrangebote als Fernstudium bezeichnen, auch wenn es am Ende keinen akademischen Abschluss gibt, sondern ein Zertifikat. Da kommst du aber schnell hinter, häufig erkennst du einen nicht-akademischen Lehrgang auch schon an der kürzeren Dauer.

Für wen ist ein Fernstudium geeignet?

Wie weiter oben bereits angedeutet, ist ein Fernstudium nicht jedermanns Sache. Warum? Weil nicht jeder gut von zu Hause aus und in Eigenregie lernen kann. Wenn du eine Ahnung hast, dass es bei dir ebenfalls so sein könnte, dann solltest du entweder über ein Vollzeitstudium nachdenken, sofern du nicht berufstätig bist, oder über ein berufsbegleitendes Präsenzstudium.

Ein Fernstudium hat den Vorteil, dass du ganz flexibel bist, und zu jeder Tages- und Nachtzeit am Ort deiner Wahl lernen kannst. Im Gegenzug dazu hast du je nach Fernstudienanbieter keinen persönlichen Kontakt zu den Dozenten und Kommilitonen.

Bist du aber jemand, dem Flexibilität nicht so wichtig ist, weil du verbindliche Termine und Orte zum lernen brauchst? Oder magst du einfach den persönlichen Kontakt zu den Mitstudenten? Dann ist für dich wahrscheinlich ein berufsbegleitendes Präsenzstudium (oder Vollzeitstudium) geeigneter.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de