Schließen
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Kostenloses Infomaterial Zum Studiengang
Sponsored

Psychologie (M.Sc.)

  • Abschluss Master of Science (M.Sc.)
  • Dauer 4 Semester
  • Art Vollzeit

Psychologie umfasst nicht nur die klassischen Arbeitsfelder der Psychotherapie, sondern sie kann in weitaus größerem Umfang auf die unterschiedlichsten Bereiche angewendet werden. Dazu gehören zum Beispiel die Rechtspsychologie, die Sozialpsychologie, aber auch Werbe- und Medienpsychologie. Und auch in Unternehmen wird der Einsatz von Methoden aus diesem Fachgebiet immer wichtiger.

Psychologie Studium an der SRH Hochschule für Gesundheit

Der Studiengang „Psychologie“ führt dich zwar nicht zu einer psychotherapeutischen Approbationsprüfung, eröffnet dir allerdings ein weites Feld anderer Berufsmöglichkeiten mit psychologischem Schwerpunkt. Mit vielseitigen Kursen zu Themen wie Forschungsmethoden, Rechtspsychologie, systemischer Beratung oder Neuropsychologie bist du nach deinem Abschluss breit aufgestellt und bestens auf deine Wunschkarriere vorbereitet.

Karriereaussichten:

  • Coaching
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Systemische Beratung
  • Psychologische Beratungsangebote

 

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf, -inhalte & Besonderheiten

Die Regelstudienzeit des Masters beträgt vier Semester und du kannst insgesamt 120 ECTS erwerben. Dein Studium folgt dabei dem Blockmodell, das bedeutet, dass deine Präsenzzeiten komprimiert stattfinden und du pro Semester insgesamt 6 Blöcke mit vier bis fünf Tagen an der Hochschule absolvierst. Die restliche Zeit kannst du dir für dein Selbststudium frei einteilen. Darüber hinaus steht ein Praktikum auf deinem Studienplan. Hast du allerdings bereits berufspraktische Erfahrung gesammelt, kannst du dir auch diese anrechnen lassen. Außerdem gibt es an der SRH Hochschule viele Weiterbildungsmöglichkeiten, die du zusätzlich in Anspruch nehmen kannst. Dazu gehören unter Anderem Module in den Bereichen Rehabilitationspsychologie, Rechtspsychologie oder auch Seminare zu Techniken der Stressreduktion und Entspannungsverfahren. Im letzten Semester verfasst du dann deine Masterthesis und erwirbst den Hochschultitel „Master of Science“.

Studieninhalte

In unserer heutigen komplexen Welt sind die Anforderungen an die psychische Gesundheit sowohl im Berufs- als auch im Privatleben enorm gestiegen. Die Bedeutung des Erhalts, der Förderung und des umfassenden Verständnisses der psychischen Gesundheit hat daher einen immer höheren Stellenwert in unseren gesellschaftlichen Aufgaben eingenommen. Der Masterstudiengang Psychologie der SRH Hochschule für Gesundheit bietet dir die Möglichkeit, die grundlegenden Kenntnisse zu erwerben, die du in verschiedenen psychologischen Arbeitsfeldern anwenden kannst. Zu diesen Grundlagen gehören praxisorientierte Module in den Vertiefungsfächern, die auf deinen Bachelor-Modulen aufbauen, wie beispielsweise Entwicklungs- und Sozialpsychologie, Forschungsmethoden und psychologische Diagnostik. Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, dich auf einen von drei Schwerpunkten - Rechtspsychologie, Notfallpsychologie und Rehabilitationspsychologie - zu spezialisieren und dadurch weitere Karrieremöglichkeiten zu eröffnen. Die Wahl des Schwerpunkts liegt ganz bei dir. Zusätzlich kannst du während deines Studiums deine Beratungskompetenzen auf- und ausbauen und weitere berufspraktische Methoden erlernen.

Schwerpunkte

  • Rechtspsychologie
  • Notfallpsychologie
  • Rehabilitationspsychologie

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung
  • Nachweis Sprachniveau Deutsch C1 (für internationale Studienbewerber:innen)
  • und Nachweis eines akademischen Abschlusses in Psychologie (Bachelor) oder ein vergleichbarer Studienabschluss mit der Möglichkeit der Absolvierung von Äquivalenzprüfungen bei fehlenden Modulen

Kosten & Finanzierung

Die Studiengebühren für das Psychologie Studium betragen

  • 550 Euro / Monat (gesamt: 13.650 Euro)

zurück zur Hochschule