Schließen

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Arbeits- und Organisationspsychologie in Nordrhein-Westfalen gesucht?

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Arbeits- und Organisationspsychologie in Nordrhein-Westfalen - Dein Studienführer

Du willst Arbeits- und Organisationspsychologie als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Nordrhein-Westfalen absolvieren? Wir haben für dich 4 Hochschulen in Nordrhein-Westfalen recherchiert, an denen du Arbeits- und Organisationspsychologie als Berufsbegleitendes Präsenzstudium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 4 Hochschulangebote für Arbeits- und Organisationspsychologie als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Nordrhein-Westfalen findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Bloß weil das Berufsleben ruft, bedeutet das nicht, dass man sich nicht weiterbilden kann. Ein berufsbegleitendes Studium ermöglicht es dir, einen Hochschulabschluss zu absolvieren, während du deiner Arbeit uneingeschränkt nachgehen kannst. Das funktioniert, indem Studenten die nötigen Kurse abends oder am Wochenende besuchen.  

Die Psychologie ist ein breit gefächertes Themengebiet, das du allerdings auch neben dem Beruf vertiefen kannst. Als berufsbegleitendes Präsenzstudium kommen dabei Fächer wie Betriebs- und Kommunikationspsychologie, Wirtschaftspsychologie oder Psychotherapie und Beratungswissenschaften in Frage. Hier gilt es allerdings zu beachten, dass es sich bei den meisten berufsbegleitenden Studiengängen im Bereich Psychologie um Masterstudiengänge handelt. Bachelorstudiengänge sind zwar auch möglich, werden aber eher selten angeboten.


Arbeits- und Organisationspsychologie

Du möchtest verstehen, wie menschliches Verhalten in bestimmten Arbeitsabläufen strukturiert und organisiert werden kann? Mit einem Arbeits- und Organisationspsychologie Studium lernst du Arbeitssituationen zu verbessern, die Leistung der Mitarbeiter und Arbeitsprozesse zu steigern und das Potential jedes Einzelnen bestmöglich auszuschöpfen.

Arbeits- und Organisationspsychologie Studium: Inhalte und Voraussetzungen

Die Arbeits- und Organisationspsychologie ist eine spezielle Fachrichtung der Psychologie, die sich mit einem allgemeinen psychologischen Themenbereich und ökonomischen Schwerpunkten beschäftigt. Zu den typischen Fächern können u.a. Sozialpsychologie, Entwicklungspsychologie, Personalpsychologie sowie Projektmanagement zählen.

Für das Arbeits- und Organisationspsychologie Studium solltest du in erster Linie die Hochschulzugangsberechtigung mitbringen. Außerdem kann es sein, dass die Bewerber und Bewerberinnen mit Hilfe des Numerus Clausus ausgewählt werden. Du kannst dich im Vorfeld über die NC-Werte informieren.

 

Karrierechancen nach dem Studium

Die Rahmenbedingungen unserer Arbeitswelt werden immer komplexer und vielschichtiger. Mit einem Abschluss in der Arbeits- und Organisationspsychologie bist du bestmöglich auf die Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt vorbereitet. Deiner Karriere in der Personalabteilung, dem Marketing oder Unternehmensberatungen steht nichts mehr im Wege. Du bist geschult im Umgang mit Menschen und in der Lage anfallende Probleme im Arbeitsablauf reibungslos zu lösen.

Bevor du dich für ein Arbeits- und Organisationspsychologie Studium entscheidest, findest du in unserem ausführlichen Ratgeber zum Studiengang alles Wissenswerte über Studieninhalte, Voraussetzungen, Dauer und Verlauf sowie einen umfangreichen Ausblick auf Karriereperspektiven und Gehaltschancen. Außerdem liefern wir dir in unserer großen Datenbank alle Hochschulen, die ein solches Studium anbieten.


Weitere Informationen zum Arbeits- und Organisationspsychologie Studium
Berufsbegleitendes Präsenzstudium Arbeits- und Organisationspsychologie in Nordrhein-Westfalen

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Arbeits- und Organisationspsychologie in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen

Zu Nordrhein-Westfalen gehören das beschauliche Münsterland, das städtisch geprägte und dicht besiedelte Ruhrgebiet, die Millionenstadt Köln, das Naturschutzgebiet Eifel, das Siebengebirge, die Beethovenstadt Bonn, und Aachen beim Dreiländereck. Nordrhein-Westfalen ist das bevölkerungsstärkste Bundesland, ungefähr 18 Millionen. In siebzehn Städten des Landes gibt es eine Universität, dazu kommen viele weitere Fachhochschulen und private und staatliche Hochschulen. 

Psychologie studieren in Nordrhein-Westfalen

Möchtest du in Nordrhein-Westfalen ein Studium im Bereich Psychologie beginnen, hast du die Qual der Wahl: An sehr vielen tollen Standorten kannst du Psychologie als Fach auswählen. Studierst du hier in einer der siebzehn Universitätsstädte, kannst du in der Freizeit sehr bequem Ausflüge machen. Nicht nur gibt es in NRW selbst viel zu entdecken, auch die nahen Niederlande oder Frankreich sind eine Reise am Wochenende wert. Darüber hinaus gibt es für Studierende mit Semestertickets die Möglichkeit Bus und Bahn in Nordrhein-Westfalen kostenlos zu nutzen. Das öffentliche Nah- und Fernverkehrsnetz ist gut ausgebaut und viele Ziele von Nordrhein-Westfalen aus durch seine Lage gut und schnell zu erreichen.

Alle Hochschulen in Nordrhein-Westfalen

Pro

  • Urbane Gemüter werden sich bei einer so vielfältigen Großstadtdichte pudelwohl fühlen.
  • Eine große Auswahl an exzellenten Universitäten und Hochschulen erwartet dich
  • Frische Fritten zum Mittagessen und ein paar Poffertjes zum Nachtisch – Belgien und die Niederlande sind nur eine kurze Mitfahrgelegenheit von dir entfernt
  • Egal ob Praktikum, Volontariat oder Absolventenjob – in NRW haben viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen ihren Sitz, da wirst du garantiert fündig

Contra

  • Die schöne Eifel, der beschauliche Rhein und… das Ruhrgebiet – den industriellen Ruhrpott-Charme in Städten wie Essen oder Dortmund muss man mögen
  • Alaaf ohne dich? Im Rheinland führt kein Weg an dem bunten Treiben vorbei, auch nicht bei Clownsphobie
  • Obwohl das Land mit einer großen Hochschuldichte überzeugt, belegt es im INSM-Bildungsmonitor 2021 nur Platz 12 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)