Schließen
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Kostenloses Infomaterial Zum Studiengang
Sponsored

Fernlehrgang Psychologischer Berater Weiterbildung in Köln: Anbieter & Kurse

Fernlehrgang

Der Vorteil des Fernlehrgang ist, dass du örtlich flexibel bist. Die Lehrmaterialien bekommst du entweder postalisch zugeschickt oder online zur Verfügung gestellt. Ebenso finden die Lehrveranstaltungen virtuell statt. Je nach Anbieter kannst du die Lehrveranstaltungen jederzeit online abrufen. Damit bist du dann auch zeitlich unabhängig. Nachdem du den Fernlehrgang erfolgreich absolviert hast, erhältst du ein Zertifikat.


Psychologischer Berater Weiterbildung

Jeder Mensch trägt Laster mit sich, die die Seele immer mehr trüben und den Alltag aus dem Gleichgewicht bringen können. Eine Aussprache mit einem psychologischen Berater kann eine Befreiung aus dem Gefühlschaos sein. Denn viele Menschen geraten im beruflichen und privaten Umfeld an ihre Grenzen und verspüren das Bedürfnis nach einer kompetenten Unterstützung. Die Psychologische Berater Weiterbildung ist für all diejenigen interessant, die als „Life Coach“ Betroffene in einer schwierigen Lebensphase begleiten möchten.

Was lernt man in der Psychologischer Berater Weiterbildung?

Da es in diesem Lehrgang vor allem um psychologische Arbeit geht, werden zunächst psychologisches Grundlagenwissen und Kenntnisse über die wichtigsten Psychotherapieformen gelehrt. Die Psychologische Berater Weiterbildung befähigt die Absolventen und Absolventinnen, Lösungswege für Menschen aus unterschiedlichen Altersgruppen und Lebenssituationen zu entwickeln. Dieser Prozess erfordert ein umfassendes Know-how, das von Kommunikationstechniken und Beratungsmethoden bis hin zu Therapieverfahren reicht. Zuletzt zählt auch das Wissen um die Gefahren und Grenzen psychologischer Intervention und der rechtliche Rahmen bei einer solchen Tätigkeit zum Lernprogramm.


Fernlehrgang Psychologischer Berater Weiterbildung in Köln

Fernlehrgang Psychologischer Berater Weiterbildung in Köln

Köln

Die "Domstadt Köln" macht ihrem Namen mit dem Kölner Dom alle Ehre: Als UNESCO-Welterbe eingestuft bezaubert dieses einzigartige Bauwerk jeden mit seiner gotischen Pracht. Der Rhein ist die Lebensader der Stadt: Hier kann man stundenlang an seinen Promenaden spazieren gehen und dabei die großen Flussschiffe beobachten. Weniger bekannt, aber umso sehenswerter sind die zahlreichen Museen der Stadt. Köln lebt weniger durch seine architektonische Schönheit als durch seine Lebensfreude: Die Kölner sind lebensfrohe Menschen, was sich auch in der ganzen Atmosphäre der Stadt und natürlich besonders im weltberühmten Karneval widerspiegelt.

Psychologie in Köln studieren

Köln als Studentenstadt zu erleben ist eine schöne Erfahrung. Die Universität zu Köln, zusammen mit einigen kleineren Hochschulen, prägt maßgeblich das Bild der Stadt. Ein Studium im Bereich der Psychologie oder der BWL sind hier besonders zu empfehlen. Ganz in der Nähe des Hauptgebäudes finden sich mit der Zülpicher Straße und dem Belgischen Viertel auch schon die beliebtesten Weggehviertel für Studenten. Köln fällt dabei vor allem durch seine kreativen und ungewöhnlichen Bars und Cafés positiv auf, in denen es natürlich überall "Kölsch" zu trinken gibt.

Alle Hochschulen in Köln

Pro

  • Jeder Jeck ist anders – und als drittgrößter Hochschulstandort mit 28 Bildungseinrichtungen hat Köln auch für jeden Jeck das passende Studium im Angebot
  • Clubbing & Bar-Hopping in Ehrenfeld, Kölsch trinken mit Domblick, ein Shoppingtrip im Belgischen Viertel oder lieber Kulturwochenende im Museum Ludwig? Stell besser schon mal einen Antrag auf Verlängerung deiner Semesterferien
  • Als Standort bekannter Mediengruppen und internationaler Messen, bietet Köln unzählige Möglichkeiten für Studijobs oder Praktika – so kannst du locker die nächste Runde Mexikölner schmeißen

Contra

  • Selbst die gelassenste rheinische Frohnatur wird bei Kölner Mietpreisen von durchschnittlich 16,39 Euro pro Quadratmeter erstmal schlucken müssen
  • Der 11.11. ist doch nur ein normaler Novembertag? Kostüme und rote Clownsnasen gehören für dich in den Kindergarten? Dann solltest du rechtzeitig die Flucht ergreifen
  • Wörter wie „Helau“, „Fasching“ und „Düsseldorf“ meidest du hier besser