Schließen

Master Gesundheitspsychologie in Stuttgart: Hochschulen & Studiengänge

Master Gesundheitspsychologie in Stuttgart - Dein Studienführer

Du willst deinen Gesundheitspsychologie Master in Stuttgart absolvieren? Wir haben für dich 3 Hochschulen in Stuttgart recherchiert, an denen du den Gesundheitspsychologie Master absolvieren kannst. Insgesamt hast du die Auswahl zwischen 10 verschiedenen Studienangeboten. Du hast für den Gesundheitspsychologie Master in Stuttgart die Wahl zwischen 2 Fernstudium-, 1 Berufsbegleitendes Präsenzstudium-, oder 1 Vollzeit Studienangeboten. Neben diesen 4 Studiengängen, könnte auch einer der 2 Lehrgänge von Interesse für dich sein. Oder ist dir das Sammeln von Praxiserfahrung während des Master Studiums besonders wichtig? Dann ist einer der 1 dualen Studiengänge in Gesundheitspsychologie vielleicht genau das Richtige für dich!

3 Hochschulen bieten ein Master Gesundheitspsychologie Studium in Stuttgart an

Master

Ende der 90er Jahre im Rahmen des Bologna-Prozesses eingeführt, bezeichnet der Master den zweiten Hochschulabschluss innerhalb des mehrstufigen Bachelor- und Mastersystems und löst damit klassische Abschlüsse wie das Diplom ab.

Der Master dauert in der Regel vier Semester, also zwei Jahre, seltener auch nur zwei Semester. Um zum Master zugelassen zu werden, brauchst du einen Bachelor- oder einen klassischen Abschluss wie Magister oder Diplom.

Genau wie der Bachelor ist auch der Master in Module unterteilt, für die du sogenannte Credit Points (CPs) erhältst. Dieses Modell hat den Vorteil, dass die Studiengänge untereinander besser vergleichbar sind und auch international anerkannt werden. Zudem hat sich die Studiendauer seit der Einführung des Bachelor/Mastersystems verkürzt und weist eine größere Praxisnähe auf.

Im Bereich Psychologie wird in der Regel ein Bachelor im Fach Psychologie vorausgesetzt, das heißt es handelt sich hier um einen konsekutiven Masterstudiengang. Konsekutiv bedeutet, dass er thematisch auf dem Bachelor aufbaut.

Ein Masterabschluss in Psychologie ermöglicht Dir die Zulassung zur Ausbildung als psychologischer Psychotherapeut. Alternativ kannst Du in der freien Wirtschaft arbeiten oder eine Promotion anschließen.


Gesundheitspsychologie

Bei der WHO ist es ganz klar nachzulesen: Gesundheit ist „nicht nur das Freisein von Krankheit und Gebrechen“, sondern Gesundheit ist ein ganzheitliches Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele. Wenn du dich für genau diesen Bereich interessierst, ist das Gesundheitspsychologie Studium die richtige Entscheidung.

Das erwartet dich im Gesundheitspsychologie Studium

Im Gesundheitspsychologie Studium gehst du diesem Zusammenspiel nach und erforschst, wie sich diese drei Komponenten gegenseitig beeinflussen. Warum wird man krank? Wie kann man Stress bewältigen und vorbeugen? Welchen Einfluss hat mein soziales Umfeld auf mich? Was macht gesund? Was macht krank?

Das Studium setzt sich aus verschiedenen Fächern zusammen und neben viel Einfühlungsvermögen solltest du auch ein mathematisches Verständnis mitbringen.

Karrierechancen nach dem Studium

Nach deinem erfolgreich abgeschlossenem Studium kannst du im Berufsleben durchstarten. Die Aussichten auf einen Job sind sehr gut. Mehr zum Thema Karriere nach dem Studium findest du in unserem ausführlichen Artikel zum Gesundheitspsychologie Studium.Außerdem findest du in unserer großen Hochschuldatenbank alle Psychologie Studiengänge sowie Unis, FHs und Akademien, die ein solches Studium anbieten.


Weitere Informationen zum Gesundheitspsychologie Studium
Master Gesundheitspsychologie in Stuttgart

Master Gesundheitspsychologie in Stuttgart

Stuttgart

Stuttgart ist die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg und ist dank der Automobilfirmen Porsche und Daimler überregional bekannt und ein bedeutender Wirtschaftsstandort. Die Stadt lockt mit der der langen Tradition des Weinbaus, der selbst in einigen Stadtgebieten praktiziert wird. Neben Anhöhen ist das Stuttgarter Stadtbild durch Täler, zahlreiche Grünanlagen und imposante Villenviertel geprägt. Besondere Attraktionen stellen das Schloss Hohenheim sowie die Domkirche St. Eberhard dar. Auch die Wilhelma, die als zoologisch-botanischer Garten unterschiedlichste Tier- und Pflanzenarten beherbergt, ist ganzjährig ein bedeutender Besuchermagnet.

Psychologie in Stuttgart studieren

Die Hochschullandschaft Stuttgarts hat einiges zu bieten. Neben künstlerischen und wirtschaftswissenschaftlichen Studienfächern ist auch das Angebot an Psychologie Studiengängen durchaus vorhanden. Wer Interesse an einem Studium im Bereich Psychologie hat, wird an einer der verschiedenen Hochschulen in jedem Fall fündig.

Und auch nach den Vorlesungen in der Uni wird es nicht langweilig. Die Stuttgarter Innenstadt bietet mit ihren trendigen Bars auf der Theodor-Heuss-Straße eine willkommene Abwechslung für Studierende, die in der Landeshauptstadt Psychologie studieren. Im Sommer lässt sich zusammen mit Kommilitonen am Hans-Im-Glück-Brunnen um das Rathaus in aller Ruhe ein Eis schlemmen. Daneben kann man in einem der gemütlichen Cafés auf der Einkaufsmeile 'Königsstraße' entspannen. Das Nachtleben können Studenten während ihres Psychologie Studiums bestens im Perkins Park, der im Norden von Stuttgart angesiedelt ist, genießen.

Alle Hochschulen in Stuttgart

Pro

  • Egal ob Jura oder Medizin, Medien oder Wirtschaft, dual oder Vollzeit - an den 14 Hochschulen im schwäbischen Stuttgart findest du eine große Bandbreite an Studiengängen und –formen
  • In den kleinen Cafés und Restaurants im Stuttgarter Süden typisch schwäbische Maultaschen futtern, mit Wein bewaffnet im Rosensteinpark den Nachmittag begrüßen und schließlich die großen Künstler/innen vergangener Zeiten in der Staatsgalerie bewundern
  • Du liebst Zuckerwatte, Riesenräder und bist der/die Erste im Autoscooter-Fahrersitz? Dann wirst du auf den alljährlichen Cannstatter Wasen deine Freude haben

Contra

  • Da soll noch Einer sagen, die Schwaben seien geizig – bei Mietpreisen von 19,49 pro Quadratmeter blättern die Stuttgarter/innen fürs Wohnen ordentlich was hin
  • Dicke Luft? Das kannst du in Stuttgart wörtlich nehmen, denn die Feinstaubbelastung durch den Autoverkehr ist hier überdurchschnittlich hoch
  • Man sagt den Bewohner/innen der baden-württembergischen Hauptstadt ja Humorlosigkeit nach – ein paar Gläser Riesling oder Schwarzwälder Kirschwasser haben aber doch schon so manche/n Stuttgarter/in heiter gemacht