Schließen

Master Pädagogische Psychologie in Berlin: Hochschulen & Studiengänge

Master Pädagogische Psychologie in Berlin - Dein Studienführer

Du willst deinen Pädagogische Psychologie Master in Berlin absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen mit Standort in Berlin, an denen du den Pädagogische Psychologie Master absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für den Pädagogische Psychologie Master in Berlin findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Master

Ende der 90er Jahre im Rahmen des Bologna-Prozesses eingeführt, bezeichnet der Master den zweiten Hochschulabschluss innerhalb des mehrstufigen Bachelor- und Mastersystems und löst damit klassische Abschlüsse wie das Diplom ab.

Der Master dauert in der Regel vier Semester, also zwei Jahre, seltener auch nur zwei Semester. Um zum Master zugelassen zu werden, brauchst du einen Bachelor- oder einen klassischen Abschluss wie Magister oder Diplom.

Genau wie der Bachelor ist auch der Master in Module unterteilt, für die du sogenannte Credit Points (CPs) erhältst. Dieses Modell hat den Vorteil, dass die Studiengänge untereinander besser vergleichbar sind und auch international anerkannt werden. Zudem hat sich die Studiendauer seit der Einführung des Bachelor/Mastersystems verkürzt und weist eine größere Praxisnähe auf.

Im Bereich Psychologie wird in der Regel ein Bachelor im Fach Psychologie vorausgesetzt, das heißt es handelt sich hier um einen konsekutiven Masterstudiengang. Konsekutiv bedeutet, dass er thematisch auf dem Bachelor aufbaut.

Ein Masterabschluss in Psychologie ermöglicht Dir die Zulassung zur Ausbildung als psychologischer Psychotherapeut. Alternativ kannst Du in der freien Wirtschaft arbeiten oder eine Promotion anschließen.


Pädagogische Psychologie

Wie funktioniert das Lernen? Wie wirken sich psychologische Faktoren auf das Lernen von Kindern und Erwachsenen aus? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich das Pädagogische Psychologie Studium. An der Schnittstelle von der Pädagogik sowie der Entwicklungs- und Persönlichkeitspsychologie erwerben die Studierenden weitreichende Kenntnisse und Methoden.

Inhalte der pädagogischen Psychologie

Ein Studium der pädagogischen Psychologie setzt sich aus verschiedenen Teilbereichen zusammen. Vor allem die Fachbereiche der Entwicklungspsychologie, der Persönlichkeitspsychologie und der Pädagogik bilden maßgeblich den Großteil der Studieninhalte.

Im Fokus des Studiums steht die Entwicklung bei Kindern. Diese wird aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. So hat ein Kind beispielsweise einen erhöhten Förderungsbedarf in der sprachlichen Entwicklung. Dies zu erkennen und entsprechend zu fördern, ist eine der Hauptaufgaben von pädagogischen Psychologen.

Karrierechancen nach dem Studium

Als pädagogischer Psychologe bist du bereits auf pädagogische Tätigkeiten spezialisiert und kannst in Bildungseinrichtungen tätig werden. Doch auch in der Forschung und Erwachsenenbildung bist du ein gefragter Experte. Deshalb stehen dir unterschiedliche Einsatzgebiete offen, wie z.B. Berufsschulen, Kinderheime oder Beratungsstellen für Eltern, Kinder und Jugendliche. 

Du möchtest mehr erfahren? In unserem ausführlichen Artikel zum pädagogische Psychologie Studium haben wir alle wichtigen Infos zusammengefasst: von Studieninhalten, Voraussetzungen über Studienformen bis hin zu Karriere- und Gehaltschancen. Außerdem listen wir dir alle Hochschulen, die ein solches Studium anbieten.


Weitere Informationen zum Pädagogische Psychologie Studium
Master Pädagogische Psychologie in Berlin

Master Pädagogische Psychologie in Berlin

Berlin

Berlin ist die Hauptstadt von Deutschland, zugleich aber auch ein eigenständiges Bundesland. Berlin selbst besteht aus zwölf Bezirken und bietet fast 3,6 Millionen Einwohnern Platz. Die Weltstadt liegt an den Flüssen Spree und Havel und zählt zu den Städten mit der größten kulturellen Vielfalt in Deutschland. Neben bedeutenden Wirtschaftszweigen ist Berlin einer der Knotenpunkte des europäischen Schienen- und Luftverkehrs und trägt den UNESCO-Titel „Stadt des Designs“. Neben den angesagten Clubs wie dem Berghain, dem SO36 oder Avenue bieten unzählige Bars mit Aktivitäten ein nie enden wollendes Angebot an Unterhaltung. Berühmt ist Berlin aber vor allem für die Ecken und Kanten. Jeder kann sich ausleben wie er möchte und wird dabei nicht schief angesehen.

Psychologie in Berlin studieren

Die Hauptstadt Berlin ist eine der begehrtesten Studienstädte Deutschlands und bietet insgesamt 42 Universitäten und Hochschulen Platz, an denen rund 180.000 Studenten eingeschrieben sind. Die bekanntesten Hochschulen sind u.a. die Humboldt-Universität, die Freie Universität Berlin und die Technische Universität Berlin. Neben dem breiten Hochschulangebot von BWL bis zu Pferdewissenschaften bietet Berlin viele Unternehmen, sodass sich ständig eine Möglichkeit bietet ein Praktikum zu machen, als Werkstudent zu arbeiten oder aber nach dem Studium sofort ins Berufsleben einzusteigen.

Alle Hochschulen in Berlin

Pro

  • In Berlin ist alles ein bisschen größer und so profitierst du auch bei der Auswahl deiner Hochschule von einem schier unendlichen Angebot an Studienmöglichkeiten
  • Ob Partys, Kulturveranstaltungen, Festivals oder Live-Events – irgendwo ist in der Millionenstadt immer etwas los
  • Do you speak Berlinerisch? Mit Tourist/innen, Student/innen und Expats aus der ganzen Welt kannst du dir ein internationales Netzwerk aufbauen
  • Döner essen in Kreuzberg, Flohmarktbesuche in Friedrichshain und Berliner Luft trinken in Neukölln – jeder Kiez ist ein kleiner Mikrokosmos für sich

Contra

  • Die Wohnungsjagd stellt sich als die sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen heraus – und durchschnittlich bezahlst du 16,24 Euro pro Quadratmeter
  • Berlin ist laut, Berlin ist rau und Berlin schläft nie – wenn du also eher leise, zart besaitet und schlafbedürftig bist, dann kann dich die Hauptstadt schon mal überfordern
  • Nach Berlin kommt man. Und geht oft auch wieder – die hohe Fluktuation und Einwohnerzahl machen es nicht immer leicht, neue Kontakte zu knüpfen