Schließen

Master Wirtschaftspsychologie in Bielefeld: Hochschulen & Studiengänge

Master Wirtschaftspsychologie in Bielefeld - Dein Studienführer

Du willst deinen Wirtschaftspsychologie Master in Bielefeld absolvieren? Wir haben für dich 4 Hochschulen mit Standort in Bielefeld, an denen du den Wirtschaftspsychologie Master absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 4 Hochschulangebote für den Wirtschaftspsychologie Master in Bielefeld findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

4 Hochschulen bieten ein Master Wirtschaftspsychologie Studium in Bielefeld an

Master

Ende der 90er Jahre im Rahmen des Bologna-Prozesses eingeführt, bezeichnet der Master den zweiten Hochschulabschluss innerhalb des mehrstufigen Bachelor- und Mastersystems und löst damit klassische Abschlüsse wie das Diplom ab.

Der Master dauert in der Regel vier Semester, also zwei Jahre, seltener auch nur zwei Semester. Um zum Master zugelassen zu werden, brauchst du einen Bachelor- oder einen klassischen Abschluss wie Magister oder Diplom.

Genau wie der Bachelor ist auch der Master in Module unterteilt, für die du sogenannte Credit Points (CPs) erhältst. Dieses Modell hat den Vorteil, dass die Studiengänge untereinander besser vergleichbar sind und auch international anerkannt werden. Zudem hat sich die Studiendauer seit der Einführung des Bachelor/Mastersystems verkürzt und weist eine größere Praxisnähe auf.

Im Bereich Psychologie wird in der Regel ein Bachelor im Fach Psychologie vorausgesetzt, das heißt es handelt sich hier um einen konsekutiven Masterstudiengang. Konsekutiv bedeutet, dass er thematisch auf dem Bachelor aufbaut.

Ein Masterabschluss in Psychologie ermöglicht Dir die Zulassung zur Ausbildung als psychologischer Psychotherapeut. Alternativ kannst Du in der freien Wirtschaft arbeiten oder eine Promotion anschließen.


Wirtschaftspsychologie

Du willst menschliches Verhalten im Kontext von wirtschaftlichen Zusammenhängen verstehen und die Wirtschaft durch die zielgerichtete Analyse der Psyche bestimmen? Das klingt spannend! Dann entscheide dich für ein Wirtschaftspsycholgie Studium – alle wichtigen Infos zum Studiengang findest du hier bei uns!

Diese Inhalte erwarten dich im Wirtschaftspsychologie Studium

Der interdisziplinäre Studiengang vereint die Bereiche Psychologie und Betriebswirtschaft. In den ersten Semestern erwirbst du daher zunächst betriebswirtschaftliche und psychologische Grundlagen und konzentrierst dich im späteren Verlauf auf dein Wahlgebiet. Im abwechslungsreichen Studienplan erwarten dich Fächer, wie z.B. Arbeits- und Organisationspsychologie, Wirtschaftsrecht oder Personalmanagement.

Im Masterstudium eignest du dir vor allem Führungskompetenzen an und bereitest dich auf verantwortungsvolle Positionen in der Führungsetage vor.

Deine Karriereaussichten als Wirtschaftspsychologe

Die Wirtschaftspsychologie bietet dir auf dem Arbeitsmarkt zahlreiche Tätigkeitsfelder, denn Wirtschaftspsychologen sind in jedem Unternehmen gefragte Experten, da es sich um einen interdisziplinären Studiengang handelt, der sich vielseitig qualifiziert.

Bevor du das Wirtschaftspsychologie Studium angehst, erfährst du bei uns alles über Studieninhalte, Voraussetzungen, Studiendauer und Verlauf sowie alles über deine späteren Karriereperspektiven und Gehaltszahlungen. Außerdem findest du in unserer großen Datenbank, alle Hochschulen, die ein Wirtschaftspsychologie Studium im Angebot haben. Starte jetzt hier bei uns deine Suche nach dem passenden Studium!


Weitere Informationen zum Wirtschaftspsychologie Studium
Master Wirtschaftspsychologie in Bielefeld

Master Wirtschaftspsychologie in Bielefeld

Bielefeld

Bielefeld liegt im Nordosten von Nordrhein-Westfalen und gehört als kreisfreie Großstadt zum Regierungsbezirk Detmold. In der Stadt leben mehr als 20.000 Studierende. Bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist die Sparrenburg. Aber auch im Zentrum Bielefelds gibt es einige historische Gebäude zu entdecken, so beispielsweise das Crüwellhaus am Alten Markt und die Altstädter Nikolaikirche. Einige Stadtteile besitzen noch einen historischen Ortskern, der auch heute noch ein Anziehungspunkt ist. Der mitten in der Stadt gelegene Ravensberger Park sowie der Bürgerpark laden ebenso zum Verweilen ein wie der Obersee, der nicht nur vielen Bielefeldern ein lohnenswertes Ausflugsziel ist. Weltweit bekannt ist die Stadt auch durch die von Bodelschwinghschen Anstalten Bethel.

Psychologie studieren in Bielefeld

Neben der Universität gibt es in Bielefeld mehrere Fachhochschulen. Das Angebot für ein Bachelor- oder Masterstudium im Bereich Psychologie ist also groß. Und auch neben dem Studienangebot wird den Studierenden der Stadt einiges geboten. so nutzen viele Studierende die Gelegenheit und halten sich vor allem im Sommer in einem der zahlreichen Parks auf. Es gibt aber auch einige Kultkneipen, die bei jüngeren Leuten sehr beliebt sind. Natürlich kann man seine Freizeit auch in einem der Bielefelder Kinos, im Schwimmbad Ishara und bei ausgiebigen Rad- und Wandertouren durch den Teutoburger Wald verbringen und beispielsweise auf dem Hermannsweg auf den Spuren der Römer und Germanen wandeln.

Alle Hochschulen in Bielefeld

Pro

  • Urbane Gemüter werden sich bei einer so vielfältigen Großstadtdichte pudelwohl fühlen.
  • Eine große Auswahl an exzellenten Universitäten und Hochschulen erwartet dich
  • Frische Fritten zum Mittagessen und ein paar Poffertjes zum Nachtisch – Belgien und die Niederlande sind nur eine kurze Mitfahrgelegenheit von dir entfernt
  • Egal ob Praktikum, Volontariat oder Absolventenjob – in NRW haben viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen ihren Sitz, da wirst du garantiert fündig

Contra

  • Die schöne Eifel, der beschauliche Rhein und… das Ruhrgebiet – den industriellen Ruhrpott-Charme in Städten wie Essen oder Dortmund muss man mögen
  • Alaaf ohne dich? Im Rheinland führt kein Weg an dem bunten Treiben vorbei, auch nicht bei Clownsphobie
  • Obwohl das Land mit einer großen Hochschuldichte überzeugt, belegt es im INSM-Bildungsmonitor 2021 nur Platz 12 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)