Schließen
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Kostenloses Infomaterial Zum Studiengang
Sponsored

Zertifikat Heilpraktiker für Psychotherapie Ausbildung in Hannover: Anbieter & Kurse

Zertifikat

Nach erfolgreichem Abschluss einer Weiterbildung erhältst du ein Zertifikat. Dabei wird zwischen Hochschul- und Teilnahme-Zertifikate unterschieden.

Für ein Hochschul-Zertifikat musst du Leistungspunkte erbringen und eine Abschlussprüfung bestehen. Für ein Teilnahme-Zertifikat ist es ausreichen, wenn du 80 Prozent der Zeit anwesend gewesen bist.

Daher ist ein Hochschul-Zertifikat auf dem Arbeitsmarkt höher angesehen. Bei uns findest du hauptsächlich Lehrgänge, die mit einem Hochschul-Zertifikat abschließen


Heilpraktiker für Psychotherapie Ausbildung

Immer mehr Menschen leiden unter psychischen Belastungen, Depressionen oder Ängsten, die sie allein nicht überwinden können. Heilpraktiker für Psychotherapie greifen in solchen schwierigen Lebenssituationen ein, um gemeinsam Lösungen mit den Betroffenen zu finden. Die Arbeit des „kleinen Heilpraktikers“ beschränkt sich dabei auf den psychotherapeutischen Bereich und wird durch das Heilpraktikergesetz geregelt. Es geht um das Coaching, die Beratung und Lebenshilfe psychisch kranker Menschen.

Für wen eignet sich die Heilpraktiker für Psychotherapie Weiterbildung?

Empathie ist die erste Voraussetzung für eine Tätigkeit in der psychologischen Beratung und Betreuung. Neben Verantwortungsbewusstsein und Freude an der Arbeit mit Menschen zählt auch eine stabile Psyche zu den persönlichen Eigenschaften, die für eine Heilpraktiker für Psychotherapie Weiterbildung wichtig sind. Demnach stellen sich die Lerninhalte aus den Bereichen Persönlichkeits- und Beratungspsychologie, Diagnostik, Therapiemethoden und Rechtskunde zusammen. Es geht in erster Linie darum, die Ursachen von psychischen Erkrankungen zu erkennen und diese im Rahmen der Psychotherapie zu „heilen“.


Zertifikat Heilpraktiker für Psychotherapie Ausbildung in Hannover

Zertifikat Heilpraktiker für Psychotherapie Ausbildung in Hannover

Hannover

Hannover ist nicht nur Messe- und Musik-, sondern auch Universitätsstadt. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind die Altstadt mit der Marktkirche und dem Alten Rathaus, das Neue Rathaus am Maschteich und die barocken Herrenhäuser Gärten. Zu den weiteren Attraktionen zählen diverse Museen, der Erlebnis-Zoo Hannover und der Maschsee, bei dem es sich – wie beim Stadtwald „Eilenriede“ – um ein beliebtes Naherholungsgebiet handelt. Das mehrwöchige Maschseefest zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Populär sind auch das Schützenfest, das Frühlingsfest, das Oktoberfest sowie der Karnevalsumzug.

Psychologie in Hannover studieren

Das studentische Leben spielt sich hauptsächlich im Umfeld der Leibniz Universität ab, die im Stadtteil Nordstadt liegt und an der ca. 27.500 junge Menschen studieren. In Nordstadt und im angrenzenden Linden-Nord befinden sich auch die gefragtesten Studentenkneipen. Wer Psychologie studieren möchte, hat etwa an der nur drei Kilometer von der Leibniz Universität entfernten Fachhochschule des Mittelstands die Möglichkeit dazu.

Alle Hochschulen in Hannover

Pro

  • Soll es Jura oder BWL sein? Maschinenbau oder Informatik? Interessierst du dich für Musik & Tanz? Oder willst du an der Hochschule für Medizin studieren? In der niedersächsischen Hauptstadt werden alle Studiengangsträume erfüllt
  • Das Langeweile-Vorurteil wird durch die hippen Clubs in Linden-Limmer, dem Sprengel Museum und einer außergewöhnliche Kioskkultur schnell widerlegt
  • Ob am Maschsee, in den Herrenhäuser Gärten oder im Ihmepark – in der grünsten Stadt Deutschlands steht Naherholung auf der Tagesordnung

Contra

  • „Cool, du wohnst in Hannover!“ – wirst du vielleicht nicht als erste Reaktion auf deinen neuen Wohnort bekommen
  • Hannover ist mittendrin in Niedersachsen und da gibt es bis auf ein paar Schafe und Natur nicht so viel zu sehen, aber dann kommt ja auch schon Hamburg
  • Du dachtest, du würdest hier jetzt endlich mal lupenreines Hochdeutsch lernen? Naja, die Hannoveraner mögen eben keine Klischees