Schließen

Erziehungsberater Fachrichtung Entspannungspädagogik

  • Abschluss Zertifikat
  • Dauer 21 Monate
  • Art Berufsbegleitender Präsenzlehrgang

Die Wichtigkeit von Entspannungsphasen wird in unserem hektischen Alltag immer wieder außer Acht gelassen. Schon in der Schule wirken sich Leistungsdruck und Prüfungsstress negativ auf Körper und Psyche aus. Dabei helfen Methoden wie die progressive Muskelentspannung und das autogene Training nicht nur bei einem hektischen Alltag. Sie können auch dazu beitragen, eine bessere innere Balance zu finden und damit die Beziehung zu sich selbst und zu Anderen zu stärken. Genau deshalb wird die Entspannungspädagogik in Kombination mit Erziehungsberatung als ein wirksames Mittel angewendet, um mit schwierigen Lebensabschnitten und Situationen besser umgehen zu können. Bereitet es dir Erfüllung, anderen Menschen beratend in Krisenphasen beiseite zu stehen? Möchtest du die Vielfalt und Einsatzgebiete verschiedener Entspannungstechniken professionell erlernen? Dann ist der Zertifikatslehrgang Erziehungsberater mit der Fachrichtung der Entspannungspädagogik dein Weg in deine berufliche Wunschlaufbahn.

Zur Webseite des Lehrgangs

Überblick über die Weiterbildung

Lehrgangsverlauf

Die Themenbereiche der Ausbildung zum Erziehungsberater werden hier mit denen der Entspannungspädagogik kombiniert, sodass du am Ende auf beiden Gebieten ein absoluter Experte bist. Die Erziehungsberatung lehrt dir die Grundlagen verschiedener Erziehungsstile, bereitet dich auf die Konfliktfelder vor, die dir in deinem Berufsalltag begegnen können und legt dir schließlich einige Methoden zur Hand, welche du in der Arbeit mit Ratsuchenden einsetzen kannst.

Dies wird unterfüttert mit den Modulen aus der Entspannungspädagogik. Hier lernst du ganz viel über die berühmten Muskelentspannungstechniken, wie du sie anwendest, aber auch, wie sie im Körper wirken. Dabei stehen psychologisch-orientierte und medizinisch-basierte Kurse auf dem Programm. Zusätzlich erfährst du eine ganze Menge über alltägliche Stressfaktoren, denn auch wenn du gut vorbereitet bist, die Hektik zu bekämpfen, sollst du auch in der Lage sein, darüber aufzuklären, wie man ständige Anspannung vermeiden kann. Am Ende deines Lehrgangs stehen dann eine Facharbeit und eine schriftliche Abschlussprüfung auf dem Programm, nach deren Bestehen du dein Zertifikat in den Händen halten darfst.

Zugangsvoraussetzungen & Gebühren

Um den Lehrgang antreten zu können, musst du einen mittleren Schulabschluss vorweisen können und bei Vertragsabschluss mindestens 25 Jahre alt sein. Ansonsten kann es von Vorteil sein, wenn du bereits in einem pädagogischen, medizinischen, sozialen oder heilpraktischen Beruf arbeitest und dir durch dieses Zertifikat eine wertvolle und berufsrelevante Zusatzqualifikation erwirbst, die dir dabei hilft, deinen alltäglichen Umgang mit deinen Patienten und Klienten noch effektiver zu gestalten. Die Teilnahmegebühren und das genaue Studienprogramm kannst du über die Website der Hochschule kostenlos anfordern und erfragen.

zurück zum Anbieter