Heilpraktiker/-in für Psychotherapie - Vorbereitung auf die amtsärztliche eigeschränkte Heilpraktikerprüfung

Abschluss

Zertifikat

Dauer

12 Monate

Art

Fernlehrgang

Psychische und psychosomatische Beschwerden sind in vielen Berufen an der Tagesordnung. Die Heilpraktikerausbildung im Bereich der Psychotherapie eröffnet nicht nur Angehörigen sozialer oder gesundheitsorientierter Berufe neue berufliche Möglichkeiten. Mit der entsprechenden Ausbildung können sie vielen Menschen dabei helfen, Neurosen, Depressionen oder Konzentrationsstörungen zu überwinden. Das Bildungswerk für therapeutische Berufe bietet mit dem Fernlehrgang „Psychotherapie (HPG)“ die Möglichkeit, sich auf die amtsärztliche, eingeschränkte Heilpraktikerüberprüfung vorzubereiten. Die Weiterbildung eignet sich für alle Interessierten, die sich auf die amtsärztliche eingeschränkte Heilpraktikerüberprüfung (=Psychotherapieprüfung) vorbereiten wollen, aber auch beispielsweise für Diplom-Psychologen, die die psychotherapeutische Leistungen privat nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker abrechnen wollen, um so die Gebietsschutzbestimmungen der gesetzlichen Krankenversicherungen zu umgehen.

Zur Webseite des Lehrgangs

Überblick über die Weiterbildung

Lehrgangsverlauf

Die Regelstudienzeit dauert bei diesem Fernlehrgang zwölf Monate. Während dieser Zeitspanne sind 18 Studienbriefe zu bearbeiten, die Übungen und Aufgaben umfassen. Am Ende jedes Studienbriefes stehen Einsendeaufgaben, mit deren Hilfe der Lernstand überprüft werden kann. Das BTB geht davon aus, dass durchschnittlich pro Woche etwa sechs Stunden Arbeitszeit für das Studium aufzuwenden sind, wenn die Regelstudienzeit eingehalten werden soll. Bei Bedarf kann die Studienzeit jedoch kostenfrei verlängert werden. Der Lehrgang umfasst einen samstäglichen Crashkurs zur Prüfungsvorbereitung sowie zwei zusätzliche Sonntagsseminare mit jeweils vier Vorlesungen. Die Teilnahme an den Sonntagsseminaren ist nicht verpflichtend, aber empfohlen.

Ihren Abschluss erlangen die Teilnehmer zunächst durch eine schulinterne Abschlussprüfung. Wenn sie als Heilpraktiker für Psychotherapie tätig werden möchten, müssen sie zusätzlich anhand einer schriftlichen und mündlichen Prüfung die amtsärztliche Überprüfung beim Gesundheitsamt ablegen.

Lehrgangsschwerpunkte

Der Schwerpunkt des Fernlehrgangs ist die Vermittlung der Grundlagen für die Diagnose psychologisch begründeter Erkrankungen. Die Teilnehmer lernen die gängigen psychotherapeutischen Methoden kennen und erfahren, wie sie psychische bedingte Erkrankungen von Problemen mit körperlichen Ursachen abgrenzen können. In den Studienheften werden beispielsweise folgenden Themen behandelt:

  • psychologische und psychiatrische Diagnostik
  • Diagnose/Therapie von organischen; symptomatischen und endogenen Psychosen, Schizophrenie, Erlebnisreaktionen, Neurosen, Persönlichkeitsstörungen, sexuellen Störungen, Suchterkrankungen und Schlafstörungen
  • Psychopharmaka
  • Kommunikation
  • humanistische Psychotherapie
  • suggestive und psychoanalytische Verfahren
  • Verhaltenstherapie
  • Beratungstechniken
  • Gesetzeskunde
  • Selbständigkeit 

Besonderheiten des Lehrgangs

Das Studium beim Bildungswerk für therapeutische Berufe bringt für die Studierenden eine Vielzahl von Vorteilen mit sich:

  • garantierte Qualität des Lehrgangs durch die staatliche Zertifizierung und Zulassung
  • Einstieg jederzeit
  • möglich keine Abhängigkeit vom Wohnort, Studium an jedem Ort mit freier Zeiteinteilung möglich
  • berufsbegleitende Weiterbildung möglich
  • auf eigenen Wunsch Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Gesundheit und Prävention e.V.
  • kostenfreie Teilnahme an Sonntagsseminaren
  • Existenzgründungsberatung für die durch die Schulleitung des BTB
  • Marketingberatung durch Experten

Die Teilnehmer können selbst bestimmen, wie lange ihr Kurs dauert. Sie können z. B. die Regelstudienzeit verkürzen. Wer nur wenig Zeit hat, kann die Regelstudienzeit um bis zu zwei Jahre kostenfrei verlängern. Das berufsbegleitende Studium wird dadurch problemlos ermöglicht.

Zugangsvoraussetzungen & Gebühren

Grundsätzlich bestehen für die Teilnahme auf Seiten des BTB keine Voraussetzungen. Um im Anschluss an der amtsärztlichen Überprüfung teilnehmen zu dürfen, um den Titel „Heilpraktiker für Psychotherapie“ zu erlangen, sind jedoch die folgenden Bedingungen zu erfüllen, die der Gesetzgeber festgelegt hat:

  • Mindestalter von 25 Jahren (zum Prüfungszeitpunkt)
  • Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses
  • mindestens Hauptschulabschluss
  • und eine ausreichende physische und psychische Gesundheit 

zurück zum Anbieter

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de