Psychologische/r Berater/-in Fachrichtung "Burnout-Prävention"

Abschluss

Zertifikat

Dauer

15 Monate

Art

Fernlehrgang

Auch psychisch gesunde Menschen finden sich manchmal in Situationen wieder, in denen ihnen einfach alles zu viel wird und aus denen sie ohne professionelle Hilfe keinen Ausweg mehr finden. In solchen Momenten kann der psychische Berater helfen: Er unterstützt die Betroffenen dabei, Lösungsansaetze für belastende Situationen oder schwierige persönliche und professionelle Beziehungen zu finden und ihre Blockaden zu überwinden. Dabei geht er besonders auf die individuellen Umstände, die Lebenssituation und die Persönlichkeit seiner Klienten ein und hilft ihnen so, maßgeschneiderte Strategien zu erarbeiten. Das ist vor allem auch im Burnout-Kontext und der Burnout-Prävention wichtig, denn auch hier sind die Ursachen, Auslöser und Folgen meist psychischer und individueller Natur und können mit entsprechenden psychologischen Maßnahmen und Strategien vermieden oder behandelt werden.

Wer sich sowohl als allgemeiner psychologischer Berater als auch als Spezialist für die Burnout-Prävention ausbilden lassen möchte, für den ist der BTB Lehrgang „Psychologischer Berater/in mit zusätzlicher Fachrichtung Burnout Prävention“ deswegen genau das richtige. Dieser kombiniert Elemente aus beiden Bereichen und vermittelt Ansätze und Methoden, welche die Absolventen dann sofort in der Praxis einsetzen können.

Zur Webseite des Lehrgangs

Überblick über die Weiterbildung

Lehrgangsverlauf

Da der Lehrgang keinem zeitlich festgelegten Curriculum folgt, können sich die Teilnehmer die Studienhefte jederzeit zuschicken lassen und mit ihrer Ausbildung beginnen. Bevor sie ihre Prüfungen ablegen und ihre Zertifikate erhalten, müssen sie 14 Studienhefte mit Übungen, Aufgaben und Praxisbeispielen aus dem Bereich „Psychologischer Berater/in“ und 6 zusätzliche Studienhefte aus dem Bereich der Burnout-Prävention bearbeiten. Diese beinhalten unter anderem Themen wie:

Coaching-Techniken und Methoden, der Beratungsprozess, Work-Life-Balance, Konfliktmanagement, Deeskalation, Mediation, Selbstregulierung, Psychische, psychiatrische und neurologische Störungsmuster, Prävention.

Um die Studierenden auch praktisch zu unterstützen und ihnen die Möglichkeit zu geben, das Gelernte zu diskutieren und anzuwenden, stehen außerdem auch noch zwei 2,5-taegige Praxisseminare sowie zwei Sonntagsseminare zu den Themen Kommunikation und Beratung auf dem Stundenplan.

Zugangsvoraussetzungen & Gebühren

Um am BTB-Lehrgang “Psychologischer Berater/in mit zusätzlicher Fachrichtung Burnout Prävention“, müssen Sie keine besonderen Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Sie sollten aber trotzdem auf jeden Fall ein generelles Interesse an den Themen Psychologische Beratung und Burnout mitbringen.

zurück zum Anbieter

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de