Schließen
Sponsored

Prävention und Gesundheitspsychologie

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 6 Semester
  • Art Fernstudium

Burnout, Depressionen und Suchterkrankungen entwickeln sich zu den neuen Volkskrankheiten im beruflichen Umfeld. Dies erfordert eine Ausrichtung der Gesundheitssysteme auf derartige, psychologisch bedingte Erkrankungen.

Mit dem Bachelorstudiengang „Prävention und Gesundheitspsychologie“ bildet die SRH Fernhochschule Experten aus, die diese zwei Teilbereiche miteinander verknüpfen können. Je nach gewähltem Schwerpunkt werden die Absolventen/innen des Studiengangs später beispielsweise im Betrieblichen Gesundheitsmanagement in Unternehmen tätig, engagieren sich in Pflegeberufen, in der Versicherungswirtschaft, in Bildungseinrichtungen oder bei Kranken- und Unfallversicherungen.

Bei Fragen können Sie jederzeit den Studiengangsbetreuer per E-Mail kontaktieren.

Alles Wissenswerte zum Fernstudium an der SRH Fernhochschule erfahren Sie bei unseren regelmäßigen Online-Infoabenden – kostenlos, unverbindlich und bequem von zu Hause aus. Am besten melden Sie sich gleich zum nächsten Info-Webinar an.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Im Bachelorstudiengang „Prävention und Gesundheitspsychologie“ studieren die Teilnehmer überwiegend im Selbststudium. Hierfür erhalten sie schriftliche Studienmaterialien, die sie in Eigenregie zuhause durcharbeiten. Dies bedeutet allerdings auch, dass sie sich ihre Zeit frei einteilen können. Ergänzt werden diese Studienmaterialien durch den Online Campus der SRH Fernhochschule, über den die Studierenden an Online-Vorlesungen teilnehmen oder Aufzeichnungen davon einsehen können. Um das erlernte Wissen zu vertiefen, gibt es hier außerdem Online-Übungen. Rund ein Viertel der Studienanteile entfällt allerdings auch auf die Begleitveranstaltungen, die in den Studienzentren der Hochschule abgehalten werden.

Das Studium an der SRH Fernhochschule dauert sechs Semester. Im dritten, vierten und sechsten Semester absolvieren die Studenten insgesamt vier Module, die sich mit den Inhalten der gewählten Spezialisierung beschäftigen. Im fünften Semester ergänzt ein Praxisprojekt die Praxiserfahrungen der Studenten. Den Abschluss des Studiengangs stellt schließlich die Anfertigung der Bachelor-Thesis dar.

Studienschwerpunkte

In diesem Studiengang können die Teilnehmer zwischen den fünf folgenden Spezialisierungsrichtungen wählen, um ihrem Studium eine Ausrichtung an den persönlichen Zielen zu verleihen:

  • Gesundheits- und Patientencoaching: Klinische Psychologie I (Grundlagen), Interpersonale Techniken, Klinische Psychologie (Systemische Beratung), Coaching
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement: Grundlagen des BGM: Unternehmenspolitik, Gesetze und Standards, Aufbau und Steuerung des BGM, Analyse und Umsetzung des BGM, Controlling im BGM: Evaluation und kontinuierliche Verbesserung
  • Führung und Gesundheit: Gesundheit als Führungsaufgabe, personale, Personale Ressourcen, Soziale Ressourcen, Organisationale Ressourcen
  • Rehabilitationspsychologie: Einführung in die Rehabilitationspsychologie, Psychologie in der medizinischen Rehabilitation, Spezielle Anwendungsfelder der Rehabilitationspsychologie, Psychologie in der beruflichen Rehabilitation
  • Integration Lerntherapie: Einführung in fachübergreifende Aspekte der Lerntherapie, Einführung in die Didaktik des Schriftspracherwerbs – mit Schwerpunkt auf besonderen Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben, Einführung in die Mathematikdidaktik – mit Schwerpunkt auf besonderen Schwierigkeiten im Rechnen, Grundlagen des Einsatzes digitaler Medien in der Lerntherapie

Besonderheiten des Studiengangs

Eine Besonderheit der SRH Fernhochschule ist der moderne Online Campus. Die Teilnehmer können hier an Online-Vorlesungen teilnehmen, die über das Internet übertragen werden. Wenn sie einmal ein Online-Seminar verpassen, ist dies kein Problem, denn die Aufzeichnungen davon stehen jederzeit bereit. Ebenso stehen eLearning-Einheiten und Online-Übungen zur Verfügung, durch die die Studierenden ihre erworbenen Kenntnisse überprüfen können. Des Weiteren haben die Studierenden an der SRH Fernhochschule folgende Vorteile:

  • Kontakt und Kommunikation mit Kommilitonen und Dozenten über den eCampus
  • Kombination aus Selbststudium, eLearning und Präsenzveranstaltungen
  • Präsenzveranstaltungen in verschiedenen deutschen Studienzentren möglich
  • kompetente Professoren direkt aus der Wirtschaft
  • Mentor als ständiger Ansprechpartner zur Verfügung
  • Hochschule auf zehn Jahre akkreditiert durch den Wissenschaftsrat
  • völlig flexibles Studium hinsichtlich Zeit und Ort
  • berufsbegleitendes Absolvieren problemlos möglich
  • Verlängerung der Studienzeit
  • kostenfrei Zusammenarbeit der SRH Fernhochschule mit nationalen und internationalen Partnerhochschulen
  • Kooperation mit zahlreichen Unternehmen aus der Wirtschaft

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen

Um am Studiengang „Prävention und Gesundheitspsychologie“ teilnehmen zu dürfen, müssen die Interessenten die Hochschulreife nachweisen. Möglich sind die Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder allgemeine Hochschulreife. Alternativ hierzu kann gemäß LHG Baden Württemberg auch eine berufliche Qualifikation in Verbindung mit einer beruflichen Weiterbildung zur Teilnahme berechtigen.

Studiengebühren

Die Studiengebühren sind in drei Flex-Modelle eingeteilt. Sie bestimmen welches Modell am besten zu Ihnen und Ihrer persönlichen Situation passt:

  • Flex 1: 419 Euro pro Monat über 36 Monate, 15084 Euro gesamt
  • Flex 2: 319 Euro pro Monat über 50 Monate, 15950 Euro gesamt
  • Flex 3: 229 Euro pro Monat über 72 Monate, 16488 Euro gesamt

zurück zur Hochschule

Weitere Bachelor-Studiengänge

Psychologie Wirtschaftspsychologie