Schließen

Master Klinische Psychologie + Psychotherapie in Sachsen: Hochschulen & Studiengänge

Master Klinische Psychologie + Psychotherapie in Sachsen - Dein Studienführer

Du willst deinen Klinische Psychologie + Psychotherapie Master in Sachsen absolvieren? Wir haben für dich 4 Hochschulen in Sachsen recherchiert, an denen du den Klinische Psychologie + Psychotherapie Master absolvieren kannst. Insgesamt hast du die Auswahl zwischen 10 verschiedenen Studienangeboten. Du hast für den Klinische Psychologie + Psychotherapie Master in Sachsen die Wahl zwischen 2 Fernstudium-, 2 Berufsbegleitendes Präsenzstudium-, oder 2 Vollzeit Studienangeboten. Neben diesen 6 Studiengängen, könnte auch einer der 2 Lehrgänge von Interesse für dich sein. Oder ist dir das Sammeln von Praxiserfahrung während des Master Studiums besonders wichtig? Dann ist einer der 1 dualen Studiengänge in Klinische Psychologie + Psychotherapie vielleicht genau das Richtige für dich!

4 Hochschulen bieten ein Master Klinische Psychologie + Psychotherapie Studium in Sachsen an

Master

Ende der 90er Jahre im Rahmen des Bologna-Prozesses eingeführt, bezeichnet der Master den zweiten Hochschulabschluss innerhalb des mehrstufigen Bachelor- und Mastersystems und löst damit klassische Abschlüsse wie das Diplom ab.

Der Master dauert in der Regel vier Semester, also zwei Jahre, seltener auch nur zwei Semester. Um zum Master zugelassen zu werden, brauchst du einen Bachelor- oder einen klassischen Abschluss wie Magister oder Diplom.

Genau wie der Bachelor ist auch der Master in Module unterteilt, für die du sogenannte Credit Points (CPs) erhältst. Dieses Modell hat den Vorteil, dass die Studiengänge untereinander besser vergleichbar sind und auch international anerkannt werden. Zudem hat sich die Studiendauer seit der Einführung des Bachelor/Mastersystems verkürzt und weist eine größere Praxisnähe auf.

Im Bereich Psychologie wird in der Regel ein Bachelor im Fach Psychologie vorausgesetzt, das heißt es handelt sich hier um einen konsekutiven Masterstudiengang. Konsekutiv bedeutet, dass er thematisch auf dem Bachelor aufbaut.

Ein Masterabschluss in Psychologie ermöglicht Dir die Zulassung zur Ausbildung als psychologischer Psychotherapeut. Alternativ kannst Du in der freien Wirtschaft arbeiten oder eine Promotion anschließen.


Klinische Psychologie + Psychotherapie

Du möchtest im direkten Kontakt mit Menschen arbeiten und eine beratende Tätigkeit ausüben? Dann solltest du einen Blick auf das Klinische Psychologie und Psychotherapie Studium werfen. Wir fassen für dich alles Wissenswerte zusammen!

Diese Inhalte erwarten dich im Studium

Im Studium befasst du dich mit psychischen Erkrankungen und mit den psychischen Auswirkungen, die eine körperliche Erkrankung auf die betroffene Person haben kann. Dir werden Methoden beigebracht, die psychischen Störungen zu untersuchen, zu analysieren und Gutachten zu erstellen.

Da im Berufsleben aller Voraussicht nach der Kontakt zu deinen Patienten der Kernbereich sein wird, wird im Studium auch großen Wert auf den richtigen, einfühlsamen, aber professionellen Umgang mit den Betroffenen gelegt. In den anwendungsbezogenen Modulen und in den Praxiseinheiten wirst du realitätsnah auf das Berufsleben als Klinischer Psychotherapeut vorbereitet.

Karrierechancen nach dem Studium

Die Berufsaussichten sind sehr gut – was leider dem geschuldet ist, dass der Bedarf an Psychotherapeuten zunimmt und immer mehr Menschen unter psychischen Problemen leiden. Doch wichtig ist, dass sie Hilfe finden und zu alter Lebensqualität zurückfinden.

Du bist neugierig geworden? Dann schau in unserem ausführlichen Artikel zum Klinische Psychologie und Psychotherapie Studium nach mehr Infos zu Studieninhalten, Voraussetzungen sowie Karriere- und Gehaltsaussichten. Zudem findest du eine praktische Liste mit allen Hochschulen, die ein solches Studium anbieten. 


Master Klinische Psychologie + Psychotherapie in Sachsen?

Master Klinische Psychologie + Psychotherapie in Sachsen?

Sachsen

Der Freistaat Sachsen liegt im Osten der Bundesrepublik Deutschland. Die Landeshauptstadt und sogleich der Raum der höchsten Ballung ist Dresden mit mehr als 34.000 Studierenden und insgesamt 18 Fakultäten, gefolgt von Leipzig mit 30.000 Studierenden, sowie Chemnitz mit 11.000 Studierenden.

Die drei größten Städte des Freistaates bieten eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Kulturangeboten. Die Dresdener Innenstadt begeistert mit barocker Architektur, gepaart mit Bauten der Neuzeit. Als eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Dresdens gilt die Frauenkirche. Leipzig besticht mit dem Zoo Leipzig, sowie dem Völkerschlachtsdenkmal. Chemnitz begeistert mit dem Staatlichen Museum für Archäologie, sowie dem Karl-Marx-Denkmal.

Psychologie Studieren in Sachsen

Ein Studium im Bereich Psychologie ist in Sachsen an mehreren Standorten möglich, wie beispielsweise an der Technischen Universität Dresden, der Universität Leipzig, der Technischen Universität Chemnitz, sowie an der Universität Halle-Wittenberg. Die Infrastruktur der Städte bietet zahlreiche Angebote für Studienanfänger*innen und Studierende, wie beispielsweise Studierendenwohnheime in der Nähe des Campus, fakultätsbezogene Bibliotheken und diverse Freizeitangebote.

Alle Hochschulen in Sachsen